18/08/2008

LASERVISION GmbH & Co. KG

Schutz für Tatoo-Entfernung mit Lasern

Neuartiges Kunststofffilter speziell für den Medizinbereich

LASERVISION hat speziell für den Medizinbereich ein neues Filter entwickelt. Das neue Filter P1010 eignet sich hervorragend für medizinische DYE – Laser im Wellenlängenbereich von 585 bis 605nm. Gerade im medizinischen Bereich wie z.B. bei der Entfernung von Tattoos, bzw. bei Aknebehandlungen usw. sind schwere Laserschutzbrillen mit Glasfiltern oft eher hinderlich als hilfreich. Damit ist das Filter P1010 von LASERVISION eine leichte Alternative.
Das Filter P1010 ermöglicht trotz seiner 15% Tageslichttransmission ein angenehmes Arbeiten auch ohne zusätzliche Beleuchtung. Durch den blauen Farbton des LASERVISION’s P1010 werden die rot und rosa Farbtöne der Haut hervorragend bzw. sogar intensiver wahrgenommen als ohne Laserschutzbrille.
Das Filter P1010 ist standardmäßig in den bewährten Fassungen LAMBDA ONE und SKYLINE erhältlich. Die Fassung LAMBDA ONE ist sehr sportlich und extrem leicht. Die Fassung SKYLINE eignet sich zusätzlich auch als Überbrille für Brillenträger.
Auch in der neuen Fassung DYNA GUARD mit innovativem Bügelkonzept wird das Filter P1010 zukünftig verfügbar sein. Die Fassung DYNA GUARD ist extrem leicht und eignet sich auch besten als Überbrille.
Für Rückfragen und detaillierte technische Informationen steht LASERVISION Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.
LASERVISION als führender Hersteller der kompletten Palette an Laserschutzprodukten, entwickelt, fertigt und vertreibt Laserschutzbrillen, -vorhänge, Kleinfilter und Kabinenfenster auf Basis verschiedener Kunststoffe und Mineralglassorten. Alle Produkte sind CE zertifiziert und entsprechen mindestens den jeweils gültigen Normen EN207/208. Die Mehrzahl der Standardprodukte erfüllt darüber hinaus zusätzlich die noch strengeren Anforderungen der DIN GS Norm.