08.11.2005

TOTAL WALTHER GmbH, Feuerschutz und Sicherheit

Schutz für Wochenstation vor Vertauschung von Babys

Wird ein Säugling aus einem Krankenhaus entführt oder auf der Station vertauscht, gerät die Klinik unter massiven öffentlichen Druck. Ein Sicherungssystem für die Wochenstation hilft zuverlässigen Schutz vor diesen Gefahren zu schaffen und ist zudem einen Imagegewinn für das Haus im Wettbewerb um die Gunst werdender Eltern.

Das funkbasierte ZETTLER® BabyGuard bietet fortschrittlichen Entführungsschutz von Neugeborenen. Das System arbeitet auf der Grundlage eines Sender-Empfänger-Dialoges. Die elektronischen Transponder arbeiten im medizinisch
unbedenklichen Radiowellenbereich von 125 kHz und werden nur aktiv, wenn sie in die Nähe eines Lesegerätes gelangen.

Das Neugeborene und seine Mutter tragen ab der Geburt ein aufeinander abgestimmtes, individuelles Transponderpaar. Dadurch werden Verwechslungen von Säuglingen ausgeschlossen. Die Pflegekräfte erhalten eine General-Chipkarte für den problemlosen Stationszugang. Identifiziert das Lesegerät im überwachten Bereich einen Baby-Chip ohne gleichzeitige Signale des Mutter-Chips oder einer Schwestern-Chipkarte, wird automatisch Alarm ausgelöst – allerdings erst nach doppelter Abfrage, um Fehlalarme sicher auszuschließen.

Alle Systemmeldungen werden protokolliert und in einer grafischen Stationsübersicht dargestellt. Ein Alarm kann am Durchtrittsort optisch und akustisch, über die Schwesternrufanlage (z. B. am PC im Stationszimmer) sowie über DECT-Telefone angezeigt werden. Die Pflegekräfte der Station erhalten unverzüglich Informationen, an welchem Zugang der Alarm ausgelöst wurde und welches Baby betroffen ist. Weiteren Aufschluss können angebundene CCTV-Systeme geben, die bildlich verfolgen, was sich an den Stationszugängen ereignet. So wird wertvolle Zeit für passende Notfallmaßnahmen gewonnen.

ZETTLER® BabyGuard ist ohne großen baulichen Aufwand zu installieren. Die Lesegeräte werden an den Zugangsbereichen
von Säuglingszimmern und Station angebracht, und die zugehörige Antenne wird in oder um eine Tür verlegt.

Tyco Fire & Integrated Solutions entwickelt, installiert und wartet Brandmelde-, und Feuerlöschsysteme, integrierte Zutrittskontroll- und CCTV-Videoüberwachungssysteme und andere integrierte Lösungen. Mit über 1,1 Mrd. Euro Jahresumsatz und mehr als 6400 Beschäftigten, liefert Tyco Fire & Integrated Solutions diese führenden Produkte und Lösungen für die Branchen Öl & Gas, Marine, Verkehr & Transport, Handel, Bildung, Gesundheitswesen und viele andere Industrien.

Eine größere Auswahl und mehr Kompetenz erhalten Sie unter:
totalwalther@tycoint.com
www.tycofis.de

Tyco Fire & Integrated Solutions gehört zu Tyco International Ltd., einem globalen, diversifizierten Unternehmen, das lebensnotwendige Produkte und Dienstleistungen an Kunden in fünf Geschäftsfeldern liefert:
Feuer & Sicherheit, Elektronik, Technische Produkte & Dienstleistungen, Gesundheitswesen sowie Kunststoffe & Klebstoffe. Mit 260 000 Mitarbeitern erwirtschaftete Tyco weltweit US$ 40,2 Mrd. Umsatzerlöse im Jahr 2004. Mehr Informationen über Tyco finden sie unter www.tyco.de.