07/06/2006

Industrieverband Spectaris e.V.

Seminar "Chancen und Herausforderungen im Hilfsmittelmarkt"

In einer gemeinsamen Veranstaltung von SPECTARIS und der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am 28.4.2006 in Nürnberg haben zahlreiche Referenten über aktuelle Tendenzen des Hilfsmittelmarktes berichtet. Im Rahmen des Seminars "Chancen und Herausforderungen im Hilfsmittelmarkt“ wurden dabei neben Themen wie Kostendruck und Preisverfall auch die Chancen durch den aktuellen demographischen Wandel, etwa durch ein effizientes Generationenmarketing, aufgezeigt. Zunächst berichtete Herr Klaus Neefischer (GfK) anhand aktueller Daten des GfK-Sanitätshauspanels über die Entwicklung des Hilfsmittelmarktes im Jahr 2005. Danach stellte Herr Dr. Breuer von der Münchener Unternehmensberatung Wieselhuber & Partner "Das Pflichtprogramm für Hilfsmittel-Hersteller“ und "Neue strategische Optionen (Die Kür)“ vor. Es folgte Herr Max Reidl von der Nürnberger Agentur für Generationenmarketing (A.GE), der darstellte, worauf bei einem erfolgreichen Marketing für die Generation 50+ geachtet werden sollte. Über den Strukturwandel im Sanitätsfachhandel berichtete Herr Klaus Becker vom Bundesinnungsverband für Orthopädietechnik. Im Anschluss stellte Herr Prof. Will, Referatsleiter Hilfsmittel des Bundesministeriums für Gesundheit, aktuelle politische Überlegungen und Entwicklungen im Bereich Hilfsmittel vor. Mit der Vielzahl der Referate ist es dabei gelungen, die Hilfsmittelbranche aus unterschiedlichen Sichtweisen zu beleuchten und Risiken und Chancen gleichermaßen darzustellen.


Pressekontakt
Mike Bähren
Fon +49 (0)30 41 40 21-20
Fax +49 (0)30 41 40 21-33
baehren@spectaris.de
www.spectaris.de
SPECTARIS. Deutscher Industrieverband für optische,
medizinische und mechatronische Technologien e.V.
Saarbrücker Straße 38, D-10405 Berlin