09.01.2007

Spectaris Industrieverband e.V.

Seminar „Medizinprodukterecht“ in Bonn

Die nationale und europäische Gesetzgebung im Bereich „Medizinprodukte“ befindet sich derzeit in der Überarbeitung. Für Medizinprodukte-Hersteller ist es wichtig, aktuelle Entwicklungen und Änderungen im Medizinrpodukterecht zu kennen. SPECTARIS bietet daher in Zusammenarbeit mit beta seminare bonn berlin zum zwölften Mal in Folge ein Seminar zum Medizinprodukterecht an. Das Seminar unter der fachlichen Leitung von Herrn Prof. Hans-Georg Will, Bundesministerium für Gesundheit, findet am 28. Februar 2007 in Bonn statt.

Der erste Teil der Veranstaltung steht unter dem Motto „Die Gesundheitsreform und ihre Auswirkungen insbesondere auf die Hilfsmittelversorgung“. Franz Knieps, Bundesministerium für Gesundheit, wird die Grundzüge des GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz vorstellen. Die Neuregelungen zur Hilfsmittelversorgung wird Herr Will aufzeigen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung werden Herr Reischl und Herr Neumann, Bundesministerium für Gesundheit, einen Überblick über die aktuellen nationalen und europäischen Entwicklungen im Medizinprodukterecht geben.

Der dritte Teil der Veranstaltung ist der Überwachung des Inverkehrbringens und der Aufbereitung von Medizinprodukten gewidmet. Herr Attenberger, Niedersächsisches Sozialministerium, wird dieses Thema aus Sicht einer Behörde beleuchten. Ergänzt wird dieser Vortrag durch die Erfahrungsberichte eines Herstellers und eines Aufbereiters. Als Referenten konnten wir hier unter anderem Herrn Ferneding und Herrn Grundig, Reha-Service Ferneding & Grundig GmbH, gewinnen.

Das Seminar-Programm finden Sie in den nächsten Tagen im Internet unter www.spectaris.de in der Rubrik - Akademie -.


Pressekontakt
Rebekka Epple
Fon +49 (0)30 41 40 21-26
Fax +49 (0)30 41 40 21-33
epple@spectaris.de
www.spectaris.de
SPECTARIS. Deutscher Industrieverband für optische,
medizinische und mechatronische Technologien e.V.
Saarbrücker Straße 38, D-10405 Berlin