05.10.2010

wegamed gmbH

Sensationelle Weiterentwicklung der Bioresonanz mit dem Med select



Die Firma wegamed gmbh mit Sitz in Essen, vertreibt und entwickelt moderne und zugelassene (zertifizierte ) Diagnose und Therapiekonzepte für die Praxis, die eine nebenwirkungsfreie und eine erfolgreiche Behandlung ermöglicht.
In mehreren Jahrzehnten ist die Erfahrung einer erfolgreichen Bioresonanztherapie mit dem Med select stetig gewachsen. Diesen Erfahrungen, die von zahlreichen Anwendern in Praxen aus ganz Europa getragen werden, gilt es nun Rechnung zu tragen. Das bewährte Therapieverfahren wurde verfeinert und mit verwandten Technologien kombiniert. Vor allem wurde bei der Neuentwicklung des Gerätes auf die Anwenderfreundlichkeit Wert gelegt.

Neuentwicklung
Es fließen nun auch medizintechnische Erfahrungen der VDS-Technologie wie aus dem Test expert plus Verfahren bekannt- in die Therapie mit ein. Einmal durch diese VDS-Technol¬gie abgespeichert, kann die elektromagnetische Information einer homöopathischen Substanz (z.B. durch Transport oder falsche Aufbewahrung der Originalsubstanz) nicht mehr verfälscht werden. Erkenntnisse aus Physiologie und Biochemie sowie Ergebnisse aus der Stress- und Stoffwechselforschung vervollkommnen die biologische Wirkung des Med select.

Das sich seit 15 Jahren bewährte und von Dr. Ludwig (Horb) experimentell bestätigte Prinzip der Schwingungserfassung mittels zweier Elektroden (Bipolar), gewährleistet die Reinheit und natürliche Intensität des biologischen Schwingungssignals. Die Therapie erfolgt gleichfalls bipolar, was besonders in der Übertragung von Heilsignalen mittels Magnetfeldern notwendig ist, um dynamische Magnetfelder als Trägermedien zu erzeugen.

Die neue Generation bedient sich der temporären Abspeicherung der über den Eingangsweg erfassten Schwingungssignale (z.B. Schmerzareal). Das Herz des Gerätes, der interne Frequenzspeicher (IFS) ist eine einzigartige und eigenständige Entwicklung.
Ein weiteres Novum in der Resonanztherapie sind die biologischen Übertragungsfrequenzen. Diese übertragen das Heilsignal und die homöopathisierten Schwingungen mittels Therapieelektroden . Das Gerät produziert niederfrequente Resonanzschwingungen, die den fundamentalen Organ- und Zellfrequenzen entsprechen. Nur so erreicht das eigentliche Heilsignal die betroffenen Organe und Zellen.

Außergewöhnlich und einzigartig
ist die Berücksichtigung der Stoffwechselsituation in der Therapiefrequenz.
Da das Leiden bzw. das Symptom mehrere Ursachen hat, kann nur der Erkrankte selbst den eigentlichen Grund seiner Symptomatik „in sich tragen“. Aus diesem Grund stellt das elektromagnetische Schwingungssignal des Einzelnen den Kern einer individuellen Resonanztherapie dar. Die integrierten Therapieroutinen stellen nicht die Indikation in den Vordergrund sondern das Areal oder die Struktur, wo sich die Erkrankung äußert. Dort ist der pathologische Anteil des Schwingungsspektrums am intensivsten. Der Therapeut kann auf die symptomatische Katalogisierung verzichten und darf sich auf das Wesentliche beschränken.


Die System-Informations-Therapie ist einfach und effektiv. Ein Menü, das per Touchscreen bedient wird, ermöglicht eine schnelle und zielgerichtete Therapieeinstellung. Die interne Organisation, die im Menü umgesetzt wird, verleiht dem Gerät im Praxisalltag ein hohes Maß an Bedienerfreundlichkeit und lässt sich auch bei komplexen Anwendungssituationen leicht vom Praxispersonal handhaben. Die selbsterklärende Führung durch das Anwendungsmenü erspart weitgehend das Studium von Handbüchern.
Die erstellte Therapieroutine kann der Anwender in einen Speicher ablegen und diese zur Wiederholung der Therapie wieder aufrufen. Die Abspeicherung von eigenen Ampullen und Signalen ist ebenfalls möglich.

Unsere Vorteile auf einen Blick

• 2500 abgespeicherte Ampullen
für die Therapie sind keine Substanzen oder Ampullen nötig

• Vielzahl abgespeicherter Programme
dadurch leicht delegierbar und ohne Kenntnisse sofort einsetzbar durch Nutzung der jahrzehntelangen Erfahrungen

• Speicherung der Standard Ampullen im Flash
somit kann ein Firmware Update die eigenen Ampullen und Programme nicht schädigen

• Einlesen und speichern von individuellen Ampullen
einlesen von eigenen Ampullen und abspeichern von pathogenen Informationen für die jeweilige Therapiedauer

• Export / Import von Programmen und Ampullen
so wird ein Erfahrungsaustausch -in einem Workshop- unter Kollegen ermöglicht

• Erstellen von eigenen Programmen
Erleichterung für wiederkehrende Patientenbehandlungen

• Umbenennen von individuellen Programmen
Zugeordnete spezielle Patientenprogramme können nun nach Indikation umbenannt werden und so für den Praxisalltag zur Verfügung gestellt werden

• Umbenennen und Löschen von individuellen Ampullen
hierdurch wird eine stets aktuelle Ampullenliste im Gerät ermöglicht


• Anzeige- und Suchfunktion für Programme und Ampullen
Schnelles Finden von Ampullen oder Programmen durch die Volltextsuche über die Tastatur


• Stoffwechsel Ein- und Ausschaltbar
um Therapiereize gezielt anzusteuern kann diese Funktion auf Wunsch abgeschaltet werden

• Erweiterter Zugriff auf gespeicherte Ampullen
in einer Sitzung auf gespeicherte und eigene Ampullen zugreifen

• Erweiterter Zugriff auf den Eingangsbecher
Gezieltes Hinzu- oder Wegschalten von externen Signalen

• Erweiterter Zugriff auf abgespeicherter Programme
alle neuen Funktionen und Ampullen können auch bei den altbewährten Therapieprogrammen genutzt werden

• Erweiterter Zugriff auf alte Select-Funktionen
ermöglicht alle gerätespezifischen Einstellungen durch die Testung individuell zu prüfen und manuell einzustellen

• Individuelle Frequenzeinstellung für die Bioresonanztherapie
Statt abgespeicherter Ampulle kann eine Frequenz (bekannter Frequenztabellen) eingestellt werden, um den Patienten noch individueller zu erreichen

• Slider für alle Listen
optimierte Bedienungsführung um zeiteffektiv in der Praxis zu arbeiten

• Zuschalten von Noxen und Allergen im S-I-T
neben der individuellen Einstellung können nun alle zur Verfügung stehenden Informationen genutzt werden