15.12.2008

Miele & Cie. KG, Vertriebsgesellschaft Deutschland

Sicher, effizient, komfortabel: Die erfolgreiche Großraumdesinfektoren-Serie PG 85

Miele-Innovationen für Kliniken und Laboratorien

Eine große Zahl von Krankenhäusern und Laboratorien arbeitet schon jetzt erfolgreich mit den neuen Reinigungs- und Desinfektionsautomaten der Generation PG 85 von Miele, die seit etwa zwei Jahren angeboten werden. Die Geräte bieten eine sehr sichere und effiziente Aufbereitung von Instrumenten und Laborglas.


Die innovativen ein- und zweitürigen Großraumdesinfektoren bewähren sich bereits seit 2006 in der Praxis. So arbeiten beispielsweise fünf Maschinen zur Zufriedenheit der Anwender im St. Vincenz Hospital in Brakel sowie 12 Geräte beim Dienstleistungsunternehmen Vanguard Integrierte Versorgungssysteme GmbH Niederlassung West (vormals Instruclean) in Essen. Die Zentralsterilistation der Uniklinik Köln hat ebenfalls mehrere Geräte erfolgreich im Einsatz.

Neben zufriedenen Kunden in Deutschland bauen auch viele Kunden im Ausland auf die Leistungsfähigkeit der Geräteserie PG 85. Innerhalb weniger Monate wurden mehrere hundert Geräte in 18 weiteren Ländern installiert. Kunden setzen auf Sicherheit, Komfort und Wirtschaftlichkeit des neuen Miele-Systems. Ein Großteil der Anlagen befindet sich in Krankenhäusern und Laboratorien in den Niederlanden, Österreich, USA, Schweiz und Frankreich, so zum Beispiel in großen, medizinischen Einrichtungen wie dem Academic Medical Center (AMC) in Amsterdam, dem Landesklinikum Wiener Neustadt oder dem neu eröffneten Hôpital Privé Jean Mermoz in Lyon.

Qualität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit stehen bei Miele an erster Stelle. Dies wissen auch Kunden weltweit und vertrauen auf Innovationen wie beispielsweise „Perfect Speed“ (zur Überwachung der korrekten Spülarmgeschwindigkeiten), „PerfectFlow“ (zur unabhängigen Überwachung der dosierten Prozesschemie) und „PerfectPure“ (das wartungsfreie System zur Messung der Leitfähigkeit und somit Erkennung von Rückständen in der Spüllauge).

Vorteil bei Hygiene und Komfort

Weitere Neuheiten sorgen für ein Plus bei Hygiene und Bedienkomfort. Dazu gehört das „PerfectTouch“-Display mit seiner hochwertigen, vollständig ebenen Glasoberfläche, die eine einfache Bedienung und effektive Wischdesinfektion erlaubt, ebenso wie der neue Hygienespülraum aus hochwertigem Edelstahl mit geneigten Flächen sowie abgerundeten Ecken und Kanten. Für einen optimalen Einblick in den Spülraum steht die optional erhältliche Vollglastür „PerfectVision“ in Kombination mit einer brillanten Spülraumbeleuchtung. In der Trocknungsphase verhindert ein unmittelbar vor dem Spülraum positionierter HEPA-Hochtemperaturfilter das Einströmen unerwünschter Partikel und stellt damit eine optimale Hygiene der Trocknungsluft sicher. Eine Rückverkeimung ist somit ausgeschlossen.

Die neue Miele Geräteserie PG 85 setzt einen neuen Standard für die sichere Aufbereitung von Instrumentarium und Laborglas und vereinfacht deutlich die Arbeit in der Praxis.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie bei:
Miele & Cie. KG
Tel.: 0180/230 31 31 (0,06 EUR pro Min.) oder Fax: 0800/2255755
www.miele-professional.de