01.10.2008

Siemens AG, Healthcare Sector

Siemens bringt neue Harntests auf den Markt

Siemens Healthcare hat die CE-Zulassung erhalten, Clinitek Microalbumin 9 für die Harnuntersuchung ab sofort auch in Europa zu vertreiben. Die neuen Harnteststreifen bieten neun verschiedene Tests für das Therapiemanagement von Patienten mit Diabetes und Nierenerkrankungen. Clinitek Microalbumin 9 wird auf den Harn-Analysesystemen Clinitek Status sowie Clinitek Advantus von Siemens ausgewertet und liefert standardisierte Ergebnisse in der Arztpraxis und im Krankenhaus. Es sind derzeit die einzigen Harnteststreifen auf dem Markt, die automatisch sowohl das Verhältnis von Albumin zu Kreatinin als auch das von Protein zu Kreatinin messen.

Der Quotient aus Albumin zu Kreatinin korrigiert die mit der Harnausscheidung schwankende Albuminkonzentration und ermöglicht dadurch die Bestimmung einer Mikroalbuminurie - ein Hinweis auf eine beginnende Nierenschädigung - aus einer Spontanurinprobe. Das bedeutet, es wird dazu kein 24-Stunden-Sammelurin benötigt. Der Quotient von Protein zu Kreatinin zeigt zuverlässig aus der Spontanurinprobe an, ob ein bereits diagnostizierter Nierenschaden weiter fortschreitet, und hilft, den Therapieerfolg zu bewerten. Außerdem liefert Clinitek Microalbumin 9 für Diabetiker wichtige Glukose- und Keton-Werte und kann Harnwegsinfektionen nachweisen, an denen Patienten mit Diabetes häufig leiden.


Der Siemens Healthcare Sector ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Das Unternehmen versteht sich als medizinischer Lösungsanbieter mit Kernkompetenzen und Innovationsstärke in diagnostischen und therapeutischen Technologien sowie in der Wissensverarbeitung einschließlich Informationstechnologie und Systemintegration. Mit seinen Akquisitionen in der Labordiagnostik ist Siemens Healthcare das erste integrierte Gesundheitsunternehmen, das Bildgebung und Labordiagnostik, Therapielösungen und medizinische Informationstechnologie miteinander verbindet und um Beratungs- und Serviceleistungen ergänzt. Siemens Healthcare bietet Lösungen für die gesamte Versorgungskette unter einem Dach – von der Prävention und Früherkennung über die Diagnose bis zur Therapie und Nachsorge. Zusätzlich ist Siemens Healthcare der Weltmarktführer bei innovativen Hörgeräten. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 49.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in über 130 Ländern präsent. Im Geschäftsjahr 2007 (bis 30. September) erzielte Siemens Healthcare einen Umsatz von 9,85 Mrd. € sowie einen Auftragseingang von 10,27 Mrd. €. Das Bereichsergebnis betrug 1,32 Mrd. €.
Weitere Informationen unter: www.siemens.com/healthcare