02.11.2012

schwa-medico GmbH

StimaWELL - Elektrostimulation der neuen Dimension

stimawell, elektrotherapie, massage, 12-kanäle, wärmetherapie, igel
Das System verfügt über 12 Stimulationskanäle, die sequentiell in Betrieb genommen werden (d.h. nacheinander), wobei eine dynamische, gleitwellenartige Stimulation appliziert wird.

Diese Art der Stimulation eröffnet neue Wege in der Rückenstimulation, da es sich hier um eine multidimensionale Elektrostimulation handelt, die von einer manuellen Massage kaum noch zu unterscheiden ist: es wird ein Gefühl einer manuellen Massage in der tiefen Muskulatur erzielt, wie es bei keinem der bis heute verfügbaren klassischen Elektrostimulationssysteme der Fall ist.

Durch den Einsatz von 12 Kanälen ist es gelungen, eine multidimensionale Stimulation zu erzielen, deren Effekte und Wirkungen denen einer manuellen Massage ähneln und die das gleiche Wohlgefühl erzeugen. Über die erschiedenen Frequenzbereiche in wellenartiger (Gleitwellen-) Applikation können zusätzlich verschiedene Massageeffekte hervorgerufen werden, die erschiedenen manuellen Massagearten ähneln:
Klopfmassage aufgrund von Niederfrequenzstimulation, Streich- und Knetmassage durch Mittelfrequenzstimulation, oder auch die Kombination beider Frequenzebenen.

Vor allem durch die Knetmassage, die an der Rückenmuskulatur ansetzt, werden infolge der Dehnung der Muskelfasern die darin gelegenen Muskelspindeln angesprochen. Bei einem hypertonen Muskel wird über einen myostatischen Reflexbogen der Muskeltonus reduziert, ein zu geringer Muskeltonus mittels hoch anregender Knetmassage angehoben. Dadurch lässt sich mit entsprechend dosierten Knetgriffen eine Regulierung des Muskeltonus erzielen.
Sie werden bereits bei der Probestimulation die Einzigartigkeit dieses neuen Systems spüren.

Die Massage-Stimulation ist gekoppelt an:
eine Wärmetherapie, die die Tiefenwirkung besonders verstärkt. Die Stimulationsmatte wird auf ca. 40°C aufgeheizt, dadurch wird ein ganz besonderes Wohlgefühl erzeugt.

Die neue Stimulationsmatten-Technologie ermöglicht eine schnelle und als sehr ngenehm empfundene Stromapplikation.
Die klassischen Elektrodenanwendungen mit dem sehr zeitaufwändigen Anschließen der einzelnen Elektroden, wie es bis heute bei Mehrkanalgeräten die Regel ist, entfällt. Die StimaWELL Massage bedarf einer Vorbereitungszeit von maximal 2 Minuten.

Die Bedienung des Systems lässt sich ganz einfach durch Touchscreen-Technologie durchführen. Jedes der 10 Programme kann individuell in kurzer Zeit angepasst und pro Anwender gespeichert werden.