12.12.2005

INFORM GmbH

SyncroTESS.Healthcare wird Transporte im Uniklinikum Düsseldorf optimiert steuern

Das Aachener Systemhaus INFORM rüstet in einem weiteren großen Projekt das Universitätsklinikum Düsseldorf mit seiner Logistiksoftware SyncroTESS.Healthcare aus. Damit wird zukünftig die gesamte Transportdisposition zentral mit Hilfe dieser hochspezialisierten Standard-Software gesteuert.

Nach Klinikum Nürnberg, Klinikum Ingolstadt und KLE Klinik Logistik Hamburg-Eppendorf im UKE setzt nun als viertes großes deutsches Klinikum auch das Universitätsklinikum Düsseldorf mit über 1.250 Betten auf die optimierte Transportdisposition durch SyncroTESS.Healthcare. Das System optimiert die Disposition von Patienten-, Proben- und Materialtransporten im dynamischen Krankenhausalltag.

Das Universitätsklinikum beschäftigt insgesamt rund 5.500 Mitarbeiter. Allein für die Krankenpflege sind zirka 1.300 Mitarbeiter im Einsatz. Heute besteht das Universitätsklinikum aus 32 Kliniken und 34 Instituten.

SyncroTESS.Healthcare ermöglicht es den Krankenhäusern, ihr Transportwesen zentral zu organisieren und stets den Überblick über alle Transportaktivitäten zu behalten. Bei der Transportdisposition berücksichtigt das System alle technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen und sorgt für eine schnelle Transportbeauftragung. Dies kommt vor allem den Patienten zugute, deren Wartezeiten sich erheblich verkürzen können. Die fall- bzw. kostenstellenbezogene interne Leistungsberechnung kann von SyncroTESS.Healthcare direkt mit dem kaufmännischen Abrechnungssystem des Krankenhauses kommuniziert werden.