02.09.2005

INFORM GmbH

SyncroTESS wird immer mehr Krankenhaus-Transportdienste steuern

Die KLE Klinik Logistik Hamburg-Eppendorf GmbH, ein Tochterunternehmen des UKE Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf sowie des Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics und des Gebäudemanager Dussmann, ist auch von SyncroTESS überzeugt. Schon Anfang 2006 wird das System die Steuerung der Patienten- und Warentransporte übernehmen. Mit 1.369 Betten ist das UKE eines der größten Krankenhäuser in Hamburg. Das UKE hat als erstes Universitätsklinikum in Deutschland seine Logistik in eine gemeinsame Gesellschaft mit privatwirtschaftlichen Unternehmen ausgegründet.


Seit Januar 2005 erbringt die KLE Klinik Logistik Eppendorf mit 200 Mitarbeitern unter anderem die Dienste Disposition, Zentrale Warenannahme, Lagerwirtschaft, Versorgungsgüter- und Krankentransporte, Ver- und Entsorgung sowie Hol- und Bringedienste. Eine schwierige Aufgabe, denn das UKE Gelände besteht aus etwa 170 Gebäuden, die auf 40 Hektar verteilt sind.


Um in den Bereichen Personen-, Labor- und Warentransporte für Transparenz in den Abläufen zu sorgen, hat die KLE die Beschaffung eines Dispositionssystemes ausgeschrieben. Das Dispositionssystem soll eine ganzheitliche Lösung zur Transportsteuerung, Personaldisposition und Warenverfolgung bieten, sowie eine Verrechnung von Transporten bzw. Leistungen ermöglichen. Das damit langfristig verfolgte Ziel ist es, die Logistikkosten innerhalb der nächsten drei Jahre um 15 Prozent zu reduzieren. Dies soll durch straffere interne Prozesse und eine bessere Auslastung der Ressourcen geschehen.