16.10.2012

Technische Universität Kaiserslautern - KIT

TU Kaiserslautern wieder auf der MEDICA

Die Einen erkennen Lungenschädigungen .....

CT-Aufnahmen von Patienten mit schweren Lungenschäden können mit Hilfe unseres interaktiven Verfahrens in wesentlich kürzerer Zeit segmentiert werden. Dies erleichtert die Analyse der Lungen-Daten im klinischen Alltag.


..... die Anderen führen Krankenhauskeime vor’s Licht

Mit einer Substanz, die sich in Bakterien anreichert und durch sichtbares Licht zu photochemischen Prozessen angeregt wird, konnte gezeigt werden, dass man antibiotikaresistenter Keime (mit Licht) effizient zerstören kann.

Weitere Infos inkl. einer ausführlichen Pressemitteilung unter http://www.kit.uni-kl.de/forschende/messebeteiligungen/messen-2012/med12/

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Klaus Dosch, TU Kaiserslautern
Kontaktstelle für Information und Technologie
Tel.: 0631/205-3001
Fax: 0631/205-2198
E-mail: messe@kit.uni-kl.de