Da immer mehr Menschen an Übergewicht leiden, auch in Deutschland, gewinnen Programme zur Gewichtsreduktion an Bedeutung. Man weiß, dass sich die Compliance solcher Programme durch intensive Betreuung steigern lässt. In einer Studie haben Wissenschaftler ein telemedizinisch betreutes Therapiekonzept zur Gewichtsreduktion übergewichtiger beziehungsweise adipöser Personen getestet.

An der ambulant durchgeführten, prospektiven Studie nahmen 200 Personen mit einem mittleren Body-Mass-Index von 34 kg/m2 teil: Die telemedizinische Betreuung erfolgte in den ersten sechs Monaten wöchentlich. Dabei übermittelten die Probanden ihr Körpergewicht via Bluetooth-Technik und sie erhielten eine 20-minütige telefonische Ernährungsberatung. Anschließend erfolgte eine Randomisierung in eine weiterhin telemedizinisch betreute Gruppe (Telemedizingruppe) beziehungsweise eine Gruppe ohne Kontakt zur Klinik (Kontrollgruppe). Zu Beginn sowie nach sechs und zwölf Monaten wurden Körpergewicht und -zusammensetzung sowie Parameter des metabolischen Syndroms erfasst.

16 Teilnehmer beendeten vorzeitig die Studie im ersten Halbjahr und 19 im zweiten Halbjahr: zehn aus der Telemedizingruppe und neun aus der Kontrollgruppe. Entsprechend des „Intention-to-treat-Prinzips” betrug der Gewichtsverlust im ersten Halbjahr im Mittel 6,7 Kilogramm (p kleiner 0,001), der Verlust an Fettmasse 5,1 Kilogramm (p kleiner 0,001) und der an fettfreier Masse 1,6 Kilogramm (p kleiner 0,001). Des Weiteren nahmen Risikomarker wie Taillenumfang, Blutdruck, Serum-Triglyzeride und Blutglukose signifikant ab (p kleiner 0,001). Die Häufigkeit eines metabolischen Syndroms reduzierte sich von 49,5 auf 42,0 Prozent (p kleiner 0,05).

Im zweiten Halbjahr kam es in der Kontrollgruppe, nicht jedoch in der weiter telemedizinisch betreuten Gruppe zu einer Zunahme des Körperfettgehalts (p kleiner 0,001) und des Taillenumfangs (p kleiner 0,05). Außerdem erhöhte sich der Blutglukosewert (p kleiner 0,05).

MEDICA.de; Quelle: Deutsche Medizinische Wochenschrift 2008, Vol. 133, S. 1297-1303