26.07.2016

TNI medical AG

Therapie mit Nasaler Insufflation - the new kid on the block

Seit nun fast 10 Jahren forscht und entwickelt die TNI medical AG an Geräten zur nebenwirkungsfreien Beatmungstherapie von Patienten mit COPD, Fibrose oder ILD. Mit dem Launch der TNI soft Flow 50 Systeme im März 2015, wurden die neuesten Erkenntnisse für eine qualitativ hochwertige und sicher, sowie einfach anwendbare Therapie im klinischen und häuslichen Einsatz umgesetzt. Im Herbst 2016 wird die Produktpalette um das TNI soft Flow junior zur Behandlung von Frühchen, Neugeborenen und Kleinkindern erweitert.

Bei der Therapie mit Nasaler Insufflation wird dem Patienten ein warmer Luftstrom, mit einer exakten Flussmenge und optimal regulierten Feuchte, im Bedarfsfall kombiniert mit Sauerstoff, durch eine dünne, beheizte und lautstärkeoptimierte Nasenbrille (Applikator) in die Nase appliziert. Dies führt grundsätzlich zu einer Verbesserung der Ventilation und zeigt eine hohe Therapieakzeptanz mit ausgezeichnetem Patient Outcome.

„Unsere seit Jahren aktive Forschung führte uns zu einer  konsequenten Weiterentwicklung unserer TNI Systeme“, betont Ewald Anger, Vorstand der TNI medical AG.

Die Ergebnisse dieser Forschung wurden exklusiv in einem Symposium auf dem DGP in Leipzig vorgestellt. Renommierte  Pneumologen referierten über klinische Einsatzgebiete, sowie Wirkungsweisen des Nasalen Highflow (Nachzulesen unter www.tni-medical.de) Wie hoch die Brisanz dieses Themas ist, zeigt sich dadurch, dass aktuell etwa 10 Prozent der Bevölkerung weltweit an COPD leidet. Als eine der am schnellsten wachsenden Krankheiten, ergibt sich daraus eine sehr große Herausforderung für die Gesundheitssysteme weltweit. Die Standard-Therapie in der Versorgung dieser Patienten hat signifikante Probleme oder Nachteile. Die TNI medical AG hat es sich als Ziel gesetzt, eine kosteneffiziente und auf den Patienten angepasste Therapie zu entwickeln.

„Mit unseren neuen TNI softFlow Systemen sind wir in der Lage, die Klinik-Anforderungen zu erfüllen und die häuslich folgende Therapie identisch und gesichert fortzuführen.“

Kontakt:

Ewald Anger                                 Mobil: 0160 90193157

TNI medical AG                            Tel.: +49 931 207929 02

Hofmannstraße 8                          Fax: +49 931 207929 18

97084 Würzburg                           Email: ewald.anger@tni-medical.de

www.tni-medical.de

Ausstellerdatenblatt