18/08/2008

German Healthcare Export Group e.V. / GHE e.V.

Thermo Fisher Scientific stellt neues TSQ Vantage LC-MS/MS-System vor

Graphik (Foto: Thermo Fisher)
DREIEICH. Thermo Fisher Scientific Inc., der weltweit führende Partner der Wissenschaft, stellt sein neues, innovatives Triple Quadrupol Massenspektrometer “TSQ Vantage™” vor.

Dieses neue Tandem LC-MS/MS-System ist bis zu 10-mal empfindlicher als andere Triple-Quadrupole-Geräte auf dem Markt, ohne dabei ein entsprechend höheres Rauschen zu erzeugen. Dieses unerreichte Signal-Rausch-Verhältnis verdankt das TSQ Vantage bahnbrechend neuen technischen Merkmalen, die bei der quantitativen Analyse kleiner Moleküle, Biomoleküle und Peptide eine bessere Präzision ermöglichen.

“Das TSQ Vantage bietet eine in der Branche unübertroffene Empfindlichkeit und das haben wir erreicht, ohne ein stärkeres Rauschen in Kauf nehmen zu müssen“, so Dr. Rohan Thakur, Marketing Director für Small Molecule Solutions bei Thermo Fisher Scientific. „Mit dem neuen System können Wissenschaftler, die mit kleinen Molekülen, Biomolekülen und Peptiden arbeiten, Verbindungen im Ultraspuren-Bereich detektieren; und das mit größter Präzision. Alles andere würde auch die Datenintegrität und womöglich sogar eine ganze Wirkstoffstudie gefährden. Damit bietet das Thermo Scientific TSQ Vantage enorme Wettbewerbsvorteile für Unternehmen, die Verbindungen der nächsten Generation wie etwa Biosimilare möglichst schnell, zuverlässig und erfolgreich durch die behördlichen Prüfungen bringen wollen.“

Viele heutige Tandem LC-MS/MS-Systeme werben zwar mit ihrer hohen Empfindlichkeit, erzielen diese aber wegen des starken chemischen Rauschens nur unter Verlust von Präzision und Spezifität. Das TSQ Vantage bietet im Vergleich zur TSQ Quantum™-Serie das 10fache Signal-Rausch-Verhältnis (siehe Abbildung) und verweist damit andere Triple-Quadrupole-Geräte im Markt auf die Plätze. Seine außerordentliche Leistungsstärke verdankt das Gerät bedeutenden technischen Innovationen bei der Ionisierungseffizienz und Ionentransmission.

Das neue ionenoptische S-Linsen-System des Thermo Scientific TSQ Vantage nutzt eine neuartige Technologie elektrostatischer Felder, erfasst damit praktisch jedes einzelne Ion und überträgt es effizient in den HyperQuadTM Quadrupole-Massenanalysator. Das S-Linsen-Design stellt im Vergleich zum bisherigen Design auf der Basis von Hochdruck-Ionenquellen mit Skimmer einen beträchtlichen Fortschritt dar, denn es eliminiert die Massendiskriminierung und senkt die Gaslast bei den teuren Turbo-Molekularpumpen. Durch diese Innovation bleibt die Ionenoptik länger frei von Verunreinigungen, so dass die Empfindlichkeit unbeeinträchtigt bleibt.