08/10/2014

aycan Digitalsysteme GmbH

Tomosynthese-Unterstützung mit PACS-Lösungen von aycan

Neben der Betrachtung und Befundung von Mammographie-Aufnahmen bietet der Würzburger PACS-Hersteller aycan Digitalsysteme GmbH die Möglichkeit, moderne Tomosynthese-Datensätze anzuzeigen, zu bearbeiten und zu archivieren.


Um Brustkrebs zu diagnostizieren, gibt es außer der konventionellen Mammographie unter anderem noch die Methode der Tomosynthese-Mammographie. Hierbei können durch verschiedene Mammographie-Aufnahmen eine 3D-Darstellung der Brust nachgebildet werden.


aycan OsiriX PRO, die hochperformante Befundungs- und Postprocessing Workstation, unterstützt die Anwender bei solch einer Mammographie- und Tomosynthese-Untersuchung als effiziente Plattform. Mittels Hanging Protokollen können in aycan OsiriX PRO aktuelle BTO- und MG-Aufnahmen mit Voraufnahmen zur Darstellung gebracht werden. Zusätzlich werden durch aycan's Schnittstellen zu Mammasoft und MaSc, Einsätze im kurativen sowie im Screeningbereich ermöglicht.


Des Weiteren können mit dem herstellerunabhängigen PACS-Archiv aycan store Tomosynthese-Daten gespeichert und sicher und schnell verteilen werden. Ebenfalls möglich, ist eine Darstellung von Tomosynthese-Aufnahmen auf aycan's mobilen PACS-Viewer aycan mobile. Die diagnostische iPad App besitzt eine FDA Freigabe und eine CE-Kennzeichnung.


"Die Aufgabe der nahtlosen Integration von Tomosynthese Objekten mit deren großen Datenmengen wird durch aycan OsiriX PRO und aycan store problemlos erfüllt. aycan ist einer von wenigen PACS-Herstellern, der diese neue Modalität verarbeiten kann.", so Stephan Popp, Geschäftsführer aycan Digitalsysteme GmbH.