25.07.2011

TRUMPF Medizin Systeme GmbH + Co. KG

Trumpf Medizin Systeme verzeichnet weiteres Rekordjahr

Mit einem Umsatz von 176 Millionen Euro hat TRUMPF Medizin Systeme sein bislang erfolgreichstes Geschäftsjahr zum 30. Juni 2011 beendet.

„In den vergangenen Jahren konnten wir meist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 12 Prozent verzeichnen. Nun haben wir eine 17-prozentige Steigerung erreicht“, sagt Harald Völker, Vorsitzender des Geschäftsbereichs Medizintechnik der TRUMPF Gruppe. „Einen maßgeblichen Anteil daran haben unsere OP-Tische und OP-Tischsysteme. Aber auch unsere OP-Leuchten mit LED-Technik und unser neues modulares Deckenstativ TruPort waren in den Märkten weltweit erfolgreich.“

Die Aussichten für das gerade begonnene Geschäftsjahr sind ebenfalls positiv. „Unser Wachstum wollen wir voran treiben und werden den Geschäftsbereich Medizintechnik weiter ausbauen“, so Völker. „Wir werden unsere Produktpalette erweitern und verstärkt in Forschung und Entwicklung, vor allem aber auch in den Ausbau unserer Standorte investieren. So ist im Münchner Umland ein Neubau geplant, da unser Werk in Puchheim voll ausgelastet ist. Außerdem beginnen wir noch in diesem Jahr den Standort Saalfeld zu erweitern.“

TRUMPF Medizin Systeme entwickelt und produziert innovative Technologien für OP-Beleuchtungs- und Kommunikationssysteme, ergonomische, deckenhängende Arbeitsplatzlösungen für OP und Intensivstation, sowie flexible OP-Tisch- und Patiententransportsysteme.

Der Geschäftsbereich Medizintechnik beschäftigt weltweit rund 650 Mitarbeiter. In Saalfeld in Thüringen und Puchheim bei München befinden sich die beiden Hauptstandorte von TRUMPF Medizin Systeme. Tochtergesellschaften sind in den USA, Frankreich, Großbritannien, Österreich und China. TRUMPF Medizin Systeme ist in mehr als 70 Ländern mit Vertretungen präsent.

Die TRUMPF Gruppe kann im Ende Juni beendeten Geschäftsjahr auf die größte Umsatzsteigerung in der Geschichte des Unternehmens zurückblicken. 2010/11 erwirtschaftete das Ditzinger Familienunternehmen einen Umsatz von 2,025 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahrsumsatz von 1,340 Milliarden Euro entspricht dies einem Plus von 51 Prozent. Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2010/11 wird TRUMPF bei seiner Bilanzpressekonferenz am 19. Oktober 2011 vorstellen.