11.03.2009

MEDNOVO GmbH & Co. KG

Unternehmensgeschichte von Mednovo

Wir sind ein junges, zukunftsweisendes Unternehmen mit Sitz in Berlin. Seit unserer Gründung im Oktober 2002, konnte Mednovo sich innerhalb weniger Jahre mit einen Kundenstamm von 140 Organisationen, Firmen und Krankenhäusern im In- und Ausland fest am Markt etablieren (Stand 01/09).
Ausgehend von der Entwicklung unseres Produkts MediColor zur medizinischen Dokumentation im Jahre 2002, entstand 2005 das Produkt MediAnes, gefolgt 2006 von Nemesys und DocuMedis als Ergänzungsmodule zu MediColor.
Beginnend mit Aktivitäten in Deutschland, geht unser Engagement seit 2005 auch über Deutschland hinaus. Mit Hilfe von Vertriebspartnern haben wir Projekte in Österreich, den Niederlanden und im arabischen Raum realisieren können. Hierbei setzen wir nicht nur auf unser eigenes Engagement, sondern auch stark auf Kooperationen mit Partnern aus dem medizintechnischen Bereich als auch aus dem Bereich der Krankenhaussoftware wie Krankenhausinformationssysteme und Archivsysteme.
Partnerschaftliche Zusammenarbeit liegt uns besonders am Herzen. Eine Kooperation ist sowohl für uns als auch für Medizintechnikunternehmen von Interesse. Mittels einer individuell anpassbaren HL7-Schnittstelle gelingt es uns, eine breite Palette medizinischer Geräte an unsere Software MediColor und somit an Krankenhausinformationssysteme anzubinden.
Seit 2007, unter anderem durch die Produkterweiterung um unsere HL7-BlackBox, konnten wir eine Reihe namenhafter Hersteller der Medizintechnik als Kunde und Partner gewinnen.

MEDNOVO blickt somit auf eine erfolgreiche Entwicklung in den letzten Jahren zurück.
Um den wachsenden Kundenstamm bedienen zu können, ist auch die Mitarbeiterzahl stetig gewachsen und wird weiterhin steigen.
Strategisch verfolgen wir die Stärkung des bisherigen Marktsegments und eine bewusste Nischenbesetzung. Statt Produktdiversifizierung setzen wir darauf Kooperationen zu intensivieren und den Wettbewerb mit bestehenden und potentiellen Partnern in ihren Kern- und Aktivitätsbereichen zu vermeiden.
Aufgrund unserer bestehenden Partnerschaften und den daraus resultierten Erfolgen, wollen wir auch künftig auf die kooperative Zusammenarbeit bauen und insbesondere auch potentielle neue Partnerschaften entwickeln.
Unser Ziel ist es auch weiterhin erfolgreich zu sein - innerhalb Deutschlands und über die Grenzen hinaus!