28.10.2005

Industrieverband Spectaris e.V.

Unterstützung beim Aufbau internationaler Geschäftskontakte

EU-Projekt Asia-Invest eröffnet Geschäftschancen in China
Das neue Land der unbegrenzten Möglichkeiten heißt China. Doch neben den großartigen Chancen birgt die Aktivität in China auch Gefahren. Eine gute und gründliche Vorbereitung des Markteinstiegs und eine sorgfältige Auswahl neuer Geschäftspartner bilden daher den Grundstein für den Erfolg im Reich der Mitte.

SPECTARIS unterstützt kleine und mittlere Unternehmen gezielt bei den ersten und zweiten Schritten im chinesischen Markt und hilft mit dem EU-Programm Asia-Invest beim Aufbau geschäftlicher Kontakte. Dazu führen wir nach zwei sehr erfolgreichen Unternehmertreffen zwischen europäischen und chinesischen Unternehmen in den Branchen Analysen- und Labortechnik sowie Photonik nun das dritte Kooperationstreffen für Firmen aus der Medizintechnik-Branche auf der MEDICA 2005 in Düsseldorf durch.

Photonik-Firmen erzielen TOP-Ergebnisse
Auf der Messe ILOPE in Peking fand im März 2005 ein EU-gefördertes Unternehmertreffen für Photonik-Firmen statt. Ein halbes Jahr später zeichnen sich nun deutliche Erfolge aus den Einzelgesprächen, die im Rahmen des Unternehmertreffens stattfanden. 32 europäische Firmen reisten zur Kooperationsbörse nach China. Die Befragung der Unternehmen ist noch nicht abgeschlossen, die Auswertung von 50% der Teilnehmer zeigt aber bereits die überaus positive Tendenz: 22 Kooperationsvereinbarungen wurden geschlossen, mindestens 9 weitere sind in Diskussion.

Der Großteil der Vereinbarungen betreffen Distribution und Verkauf, auch zwei Joint- Ventures wurden abgeschlossen. Die Kooperationsvereinbarungen schlagen sich auch direkt in Umsatz und Arbeitsplätzen nieder: Die Kooperationsbörse ermöglichte die Schaffung von über 15 Jobs, die Unternehmen gehen außerdem von hohen Umsatzzuwächsen von bis zu 10% aus. Wir freuen uns über dieses positive Ergebnis und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg bei den weiteren Geschäften.

Gute Perspektiven für Medizintechnik-Hersteller auf der MEDICA
Auf der MEDICA 2005 veranstaltet SPECTARIS nun erstmalig auch ein Unternehmertreffen für Firmen aus dem Medizintechnik-Bereich. Für die Veranstaltung reisen 32 chinesische Medizintechnik-Hersteller nach Düsseldorf, die das Unternehmertreffen als Plattform nutzen, um Geschäftsbeziehungen mit deutschen und anderen europäischen Firmen aufzubauen.

Von Europäischer Seite werden an der Veranstaltung vor allem Firmen aus Deutschland und Großbritannien, vereinzelt aber auch aus den Niederlanden, Frankreich und der Tschechischen Republik teilnehmen. Aufgrund der kurzen Gesprächszeit von 30 Minuten ist eine intensive Vorbereitung der Gespräch vonnöten. Dazu fand bereits im Mai diesen Jahres ein Vorbereitungsseminar zum Thema Interkulturelles Management statt.

Außerdem erhalten alle Teilnehmer eine Marktstudie zum europäischen und chinesischen Medizintechnikmarkt und können sich auf der Website www.asiainvest-medica.com anhand von Firmenprofilen ein genaueres Bild von den Gesprächspartnern machen. Die Veranstaltung findet am 16. und 17. November auf dem Messegelände in Halle 6 statt. Nach einem Einführungsseminar mit interkulturellen und rechtlichen Themen haben die Teilnehmer anderthalb Tage Zeit, um sich mit den Gesprächspartnern des anderen Kontinents zu treffen.


www.spectaris.de
SPECTARIS. Deutscher Industrieverband für optische,
medizinische und mechatronische Technologien e.V.
Saarbrücker Straße 38, D-10405 Berlin