19/09/2011

Medi-Globe GmbH

Unterstützung der Wundheilung durch multifunktionales Glycerin-Gel

Diabetes mellitus, die Volkskrankheit mit über fünf Millionen betroffenen Bundesbürgern bringt neben den bekannten internistischen Symptomen auch immer wieder ausgeprägte Wundheilungsstörungen mit sich. Das moderne Wundmanagement befasst sich heute gleichzeitig mit verschiedenen Themen.

Am wohl wichtigsten neben der qualifizierten Versorgung einer Wunde ist die Zufriedenheit des Patienten mit der Behandlungsmethode seines Arztes. Patienten wünschen sichtbare und schnelle Heilungsfortschritte. Insbesondere schmerzfreie Verbandwechsel bei möglichst langen Wechselintervallen unterstützen den Heilungsverlauf. Immer wichtiger werden auch geruchsbindende Wundauflagen, um soziale Isolationen im Alltag zu vermeiden.

All diese Grundlagen gleichzeitig zu schaffen und zudem noch auf einen geringen Kostenaufwand zu achten, ist oft eine große Herausforderung für Ärzte und Pflegekräfte. Zunehmend erfolgreich zeigt sich in diesem Zusammenhang die Anwendung moderner Wundauflagen auf Basis eines hypoallergenen Glycerin-Gels.
Durch den Glycerin-Effekt werden Keime und Pilze im Wundbereich massiv reduziert. Dabei wird der Wunde gleichzeitig jeglicher Nährboden für erneute Besiedlung durch ungewünschte Erreger entzogen.

Die spezielle Gel-Matrix passt sich den anatomischen Gegebenheiten jeder Wunde ganz individuell an und verklebt nicht mehr. So kann ein kontinuierlicher, schmerzfreier Heilungsprozess gewährleistet werden.

Schnelle Heilungserfolge und universell einsetzbare Wundauflagen sorgen zudem für den kosteneffizienten Aspekt, der nicht außer Acht gelassen werden darf.