03.06.2015

German Healthcare Export Group (GHE) e. V.

VISUS IT Solutions AG - Starke Präsenz in der Schweiz


  • VISUS mit eigenständiger Gesellschaft auf dem Schweizer Markt



  • Teilnahme am Schweizer Röntgenkongress vom 4.-6. Juni 2015 in Basel inklusive Hands-on-Workshop am 4. Juni 2015


Um der steigenden Nachfrage nach Softwarelösungen von VISUS in der Schweiz gerecht zu werden, gründete das Bochumer Unternehmen zu Beginn des Jahres mit der VISUS IT Solutions AG eine eigenständige Gesellschaft im Nachbarland. Seither steht am Großmünsterplatz in Zürich ein versiertes Team für den technischen Support und die Produktberatung bereit.


Bisher fanden die Produkte der JiveX Familie ihren Weg in die Schweizer Spitäler und Praxen über die VISUS Partner Medicor und Rein Medical. Die Partnerstrategie verfolgt VISUS weiter und so wird Medicor auch künftig für den Vertrieb der Mammographie-Sparte und Rein Medical für den Vertrieb von JiveX Integrated Imaging (PACS-II) verantwortlich sein. „Aufgrund der steigenden Kundenanzahl und des hohen Interesses an JiveX in der klinischen Radiologie und als medizinisches Archiv halten wir es aber für wichtig, als Unternehmen selbst vor Ort zu sein, um unsere Kunden bestens zu betreuen und beratend zur Seite zu stehen“, erklärt Guido Bötticher, der gemeinsam mit seinen deutschen Geschäftsführerpartnern Jörg Holstein und Klaus Kleber, auch die Geschäfte in der Schweizer AG leitet. Mit Andreas Kroh, JiveX Consultant und Rico Henzen, JiveX Servicemitarbeiter, stehen ab sofort zwei Schweizer für den technischen Support und die Produktberatung vor Ort zur Verfügung.
Service als wichtigstes Qualitätsmerkmal


Der bisherige Erfolg von VISUS auf dem Schweizer Markt – knapp 20 Einrichtungen arbeiten bereits mit JiveX - beruht vor allem auf dem exzellenten Service, für den das Bochumer Unternehmen auch auf dem deutschen Markt bekannt ist. „Durch die Verstärkung der Präsenz vor Ort, können wir unser Qualitätsversprechen noch besser erfüllen“, so der Geschäftsführer. Und das dürfte auch für die Schweizer Einrichtungen ein Argument sein, die bisher noch nicht mit JiveX arbeiten.


Denn gerade in der klinischen Radiologie spielt der Service, neben der Stabilität des Systems und der Funktionsstärke, eine Hauptrolle für die Zufriedenheit mit einem System. „Viele Spitäler stehen vor einer PACS-Ablöse, weil die bisherigen Anbieter nicht den entsprechenden Service für ihre Lösungen bieten können. Als VISUS IT Solutions AG ist es unser Ziel, diese Lücke zu schließen und uns nicht nur als Anbieter, sondern als Partner der Einrichtungen zu etablieren“, so Guido Bötticher. Und das in allen Landesteilen, also auch in den französisch- und italienischsprachigen, wie beispielsweise in der Clinique Grangettes in Genf, die sich für JiveX Enterprise PACS und die spezifische Lösung für Mammografie- und Tomosynthesedaten entschieden hat.
Stark nachgefragt: Das Medical Archive


Ein weiteres Thema, auf das Schweizer Kunden bei der Wahl ihrer Systeme einen extrem hohen Wert legen ist die Einhaltung international anerkannter Standards wie DICOM, HL7 oder IHE. Denn auch bei den Eidgenossen sind Lösungen gefragt, mit denen Daten krankenhausweit innerhalb eines Systems konsolidiert und so einfach zur Verfügung gestellt werden können.


Mit dem JiveX Medical Archive trifft VISUS genau den Nerv dieser Anwendergruppe. Die Merian Iselin Klinik in Basel – die JiveX bereits seit vielen Jahren in der Radiologie einsetzt – hat sich nun auch für die Einführung des Medical Archivs als Ort für die konsolidierte Sammlung aller medizinischen Daten entschieden. Im Vordergrund stehen dabei die Vereinheitlichung der Archiv- und Dateivielfalt auf Basis von DICOM und PDF-A, damit alle therapierelevanten Daten innerhalb eines Systems und über einen einheitlichen Viewer verfügbar sind. Aber zumindest in der Merian Iselin Klinik hat man das Medical Archive auch mit Blick auf die Schweizer E-Health Strategie etabliert. Denn das System unterstützt zukünftig auch das IHE-XDS Profil, das den Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Einrichtungen unterstützt.


Weitere Informationen zur VISUS IT Solutions AG und der JiveX Produktpalette in der Schweiz finden Interessierte auf dem diesjährigen Schweizerischen Radiologenkongress, der vom 4.-6. Juni in Basel stattfindet und auf dem VISUS am Stand 112 auf der Industriemesse vertreten ist. Darüber hinaus veranstaltet VISUS am 4. Juni in der Zeit von 14 Uhr bis 15 Uhr einen Hands-On-Workshop zum Thema „Mehr als einfach nur PACS“, zu dem alle Kongressteilnehmer herzlich eingeladen sind.