13.11.2007

Welch Allyn GmbH & Co. KG

Vaginal Spekula mit kabelloser Beleuchtungseinheit verbessert die gynäkologische Untersuchung

Jungingen, 1. Oktober 2007: Welch Allyn, ein führender Hersteller von medizinischen Produkten und Lösungen für die Erstversorgung, stellte das KleenSpec® System, bestehend aus Einmal-Vaginalspekulum und kabellosem Beleuchtungssystem, vor. Die neuen Instrumente für die gynäkologische Untersuchung nutzen fortschrittliche LED-Lichtquellen, die im Spekulum den Untersuchungsbereich mit hellerem, weißerem und kühlerem Licht optimal ausleuchten. Es entsteht weit weniger Wärme als mit herkömmlichen Lampen. Der kabellose Lichtgriff, der sich auch zusätzlich als Lichtquelle für weitere Anwendungen einsetzen lässt, wird direkt auf das neue KleenSpec® Einmal-Vaginalspekulum gesteckt.
"Unser bisheriges KleenSpec Vaginalspekulum und dessen Beleuchtungssystem wurde komplett überarbeitet. Unsere Kunden finden weiterhin alle Produktvorteile, die sie am alten System schätzten, jedoch wurden zusätzlich einige wichtige Verbesserungen vorgenommen“, so Ellen Woonton, leitende Produktmanagerin des Bereichs Women´s Health bei Welch Allyn. "Die neue Form des Spekulum liefert eine gleichmäßige Ausleuchtung, Blendeffekte sind eliminiert. Mit diesem Instrument sehen unsere Kunden ihre Patienten buchstäblich in einem anderen Licht."
Die neuen KleenSpec Vaginalspekula der 590er Serie sind für den einmaligen Gebrauch konzipiert. Das spart Zeit und Geld für Reinigung und Sterilisation und reduziert das Risiko einer Kreuzkontamination. Sie sind aus glattem Acryl geformt und gleiten besser. Die breiteren Griffe sind ergonomischer und ermöglichen eine leichtere Handhabung während der Untersuchung.
"Der neue kabellose Lichtgriff läßt sich leicht in die neuen KleenSpec Einmal-Vaginalspekula einsetzen und schaltet sich automatisch ein und aus, wodurch wertvolle Zeit und Energie gespart werden.", ergänzt Ellen Woonton. "Wenn der Griff auf das Spekulum gesteckt wird, schaltet sich das Licht automatisch ein. Beim Entnehmen geht das Licht wieder aus. Keine Kabel stören während des Untersuchungsablaufs. Mit einer Akkukapazität von 80 Minuten und der Lithium-Ionen-Akkutechnologie empfehlen wir dieses Instrument für alle Praxen, Krankenhäuser und Kliniken, denen Effizienz und Komfort für ihre Patientinnen wichtig sind."


Welch Allyn:
Welch Allyn wurde 1915 gegründet und ist heute ein führender Hersteller von innovativen medizinischen Geräten für Diagnostik und Therapie, Defibrillatoren, Patientenmonitoring und W-LAN Patientenüberwachung sowie von Präzisions-Miniaturlampen. Hauptsitz ist in Skaneateles Falls, New York State USA. Welch Allyn hat weltweit mehr als 2300 Angestellte, eine Vielzahl von Produktionsstandorten und Vertriebsbüros.
Weitere Informationen über Welch Allyn und die Produkte finden Sie unter
www.welchallyn.de oder über info@welchallyn.de.