11.11.2013

EXTRA Computer GmbH

Virenschutz mal anders: mit waschbaren Tastaturen und Mäusen von SealShield

Die Eingabegeräte des amerikanischen Herstellers sind wasserdicht und überstehen sogar den Vollwaschgang in der Spülmaschine


(PresseBox) (Giengen-Sachsenhausen, 06.12.2012) Nicht nur im Rechner lauert die Gefahr einer Infektion, auch davor können sich Nutzer anstecken: Auf Tastaturen und Mäusen lauern mehr Keime und Bakterien, als auf mancher Toilette . Die Eingabegeräte des Herstellers SealShield, die in Deutschland exklusiv von EXTRA Computer vertrieben werden, lassen sich daher besonders einfach desinfizieren: Sämtliche Produkte sind wasserdicht und überstehen sogar die Reinigung in der Spülmaschine.


Durch die zusätzliche antibakterielle Beschichtung sind die Tastaturen und Mäuse im medizinischen Bereich, an öffentlich zugänglichen Terminals oder für Arbeitsplätze mit wechselnden Nutzern eine ideale Lösung.


Im Portfolio von SealShield finden sich kabelgebundene und kabellose Keyboards für nahezu alle Anwendungsbereiche: Von der Multimedia-Tastatur "Silver Surf" über das Standard-System "Silver Seal" bis hin zum Multifunktionseingabegerät "Seal Touch" mit integriertem Touchpad.


Abwaschen und fertig


"Wer schon mal versucht hat, eine Tastatur von Staub, Schmutz und Ablagerungen zu befreien, weiß die Produkte von SealShield schnell zu schätzen", sagt Heinz Fetzer, Geschäftsführer von EXTRA Computer. "Sie brauchen keinen Pinsel, keinen Lappen, kein spezielles Reinigungsmittel."


Die Elektronik ist bei allen Geräten mit Silikon ummantelt und daher perfekt vor Staub und Wasser geschützt.


So überstehen die Keyboards und Mäuse auch die Grobreinigung unter fließendem Wasser, im Waschbecken und der Spülmaschine. "Das bietet kein anderer Hersteller", so Fetzer.


In Deutschland vertreibt EXTRA Computer exklusiv die Eingabegeräte von SealShield an Fachhändler und Systemhäuser.


Die Tastaturen und Mäuse sind mit Mac OS X (10.5 oder höher) und Windows kompatibel, Voraussetzung ist ein USB-Anschluss. Der Port an der Tastatur wird zur Reinigung mit einer patentierten Schutzkappe verschlossen.


 


Social-Media-Content-Vorschläge:


Twitter-Tweet:
Igitt! Ekel vor der dreckigen Computertastatur? Packen Sie Ihr Keyboard doch in die Spülmaschine. SealShield.de verspricht: das klappt.


Facebook-Meldung:
Achtung, Ansteckungsgefahr! Auf einer Computertastatur lauern mehr Bakterien, als auf einer Toilette, sagen Forscher. Die wasserdichten Keyboards und Mäuse von SealShield (www.sealshield.de) kann man deshalb sogar in der Spülmaschine reinigen.