11.11.2007

Magrathea Informatik GmbH

Webbasierte Datenvisualisierung und leitliniengerichtete Patientenplanung!

magrathea I.DASH
Anlässlich der Medica 2007 zeigt magrathea, wie trockene Verwaltungsdaten für Mitarbeiter intuitiv begreifbar werden und Kliniken leitlinienkonform überleben können.

Mit magrathea I.DASH stellt das Softwarehaus ein neuartiges Produkt vor, das eine schnellere und sicherere Informationsverarbeitung und Führung des klinischen Personals ermöglicht. Die Software visualisiert Krankenhausdaten und -prozesse in der klinikeigenen Umgebung. Mitarbeiter sehen so mit einem Blick, wo sich welches Gerät befindet, wo sich welcher Kollege aufhält oder in welchem Zimmer welcher Patient liegt.
Basis des medical Dashboard-Systems ist die Portalsoftware magrathea IDORU®, die die Philosophie verfolgt, dass User, Teams, ganze Kliniken oder gar Klinikgruppen tatsächlich nur die Information erhalten, die sie auch benötigen.

Eine weitere Produktneuheit präsentieren die Hannoveraner mit dem Modul magrathea TIMBEASE® LL. Das Tool erlaubt die leitliniengerechte Planung der Patientenbehandlung. Hintergrund ist das von der Deutsche Rente aufgelegte Programm, das evidenzbasierte Medizin auch für Rehapatienten verfügbar machen soll. Dieses Programm wird für Belegkliniken schrittweise verbindlich und die entsprechende Planung der Leistungen somit zum Überlebensfaktor.

Neben diesen Produktneuheiten zeigt magrathea neue Crossover-Ergänzungen zu den Produkten magrathea IDORU und magrathea TIMEBASE.
Das browserbasierte Auftragsmodul IDORU TB.XO ermöglicht ärztliches Verordnen direkt am Patientenbett. Mit der Erweiterung IDORU TB.XOLL kann der Arzt die leitlinienkonforme Verordnung von Patienten direkt realisieren.

IDORU TB.DOK befähigt Klinikpersonal, sehr bequem Verlaufs- und Befunddokumentation für Behandlungen zu erheben, die als Termine im System TIMEBASE disponiert und geführt werden. Aus dem Kontextmenüs
eines Termins landet der Benutzer unmittelbar im Dokumentationswerkzeug, das vorbelegte Daten, text- und wertebasierte Dokumentation bietet.

Mit dem Data Warehouse TIMEBASE BI können Kliniken feststellen, ob
sie als Ganzes noch im vorgegebenen Leitlinienkorridor arbeiten. TIMEBASE BI benutzt Excel als Frontend und ermöglicht die Ermittlung und Darstellung von entscheidungsrelevanten Kennzahlen einer Klinik nach den Kriterien Anzahl, Zeit und Geld.

Magrathea lädt alle Interessierten in die Halle 15 auf den Stand F20 ein.