31.05.2010

TRUMPF Medizin Systeme GmbH + Co. KG

Wechsel in der Geschäftsführung von TRUMPF Medizin Systeme

Dr. Klaus Frank (57) folgt Peter Hopfe (65), der zum 1. Juni 2010 in den Ruhestand eintritt, als technischer Geschäftsführer des Geschäftsbereiches Medizintechnik der TRUMPF Gruppe und als Geschäftsführer der TRUMPF Medizin Systeme GmbH am Standort Saalfeld. Seine Aufgaben umfassen neben der Betreuung des Standortes vor allem die strategische und konzeptionelle Ausrichtung von Forschung und Entwicklung des Geschäftsbereiches sowie die Leitung der Produktionsbereiche im In- und Ausland. Einkauf und Logistik gehören ebenfalls in seinen Verantwortungsbereich.
Der promovierte Physiker Frank bringt ein breites Erfahrungsspektrum innerhalb der Medizintechnik mit. Seit Anfang 2009 leitet er den Bereich Entwicklung des Geschäftsbereiches Medizintechnik der TRUMPF Gruppe. Davor verantwortete er als Mitglied des Managementteams der Dornier MedTech Europe GmbH die Bereiche New Business Development, Marketing und Product Management. In den 1990er Jahren war er maßgeblich am Aufbau des Bereiches Medizintechnik der DIEHL Gruppe in Europa und den USA beteiligt.
Frank übernimmt das Amt von Peter Hopfe, der die TRUMPF Medizintechnik in Saalfeld aufbaute. Ende 1991 bereitet Hopfe nach der Schließung des Werks Saalfeld von Carl-Zeiss-Jena ein neues Unternehmen vor: die BLANCO Med GmbH, der er ab 1994 als Geschäftsführer vorstand. 1998 übernahm TRUMPF das Unternehmen und Hopfe wurde Geschäftsführer des Standortes Saalfeld und später technischer Geschäftsführer des Geschäftsbereiches Medizintechnik. Hopfe wird dem Unternehmen bis Ende des Jahres als Berater zur Verfügung stehen.

Der Geschäftsbereich Medizintechnik der TRUMPF Gruppe erreichte im Geschäftsjahr 2008/2009 einen Umsatz von 140 Millionen Euro und beschäftigte 544 Mitarbeiter zum 30. Juni 2009. Tochtergesellschaften befinden sind in den USA, in Frankreich, Großbritannien, Österreich und China. Kompetenzzentren in Singapur, Shanghai und Dubai betreuen die regionalen Märkte und bieten Kunden Beratungen, Vorführungen, Schulungen und After Sales Services in einem. In mehr als 70 weiteren Ländern ist TRUMPF Medizin Systeme mit Vertretungen präsent.