01.08.2011

Welch Allyn GmbH & Co. KG

Welch Allyn ergänzt Connex® Vital Signs Monitor durch Masimo® Gesamthämoglobin

Welch Allyn, ein weltweit führender Hersteller von medizinischen Produkten und Lösungen im Dienste am Patienten, gab heute bekannt, dass es seinen Connex® Vital Signs Monitor (CVSM) durch Masimo® SpHb® zur kontinuierlichen und nicht-invasiven Überwachung des Gesamt-hämoglobins ergänzt. Aufgrund einer strategischen Partnerschaft mit Masimo Corporation (NASDAQ: MASI) ermöglicht die Verfügbarkeit von SpHb auf
dem CVSM-Multiparametergerät Mitarbeitern im Gesundheitswesen schnelle und kontinuierliche Messungen des Hämoglobinwerts am Point-of-Care, ohne Blut abnehmen zu müssen. Stattdessen nutzt der Masimo SpHb-Parameter – Teil der Masimo Rainbow® SET Pulse CO OximetryTM Technologieplattform – eine fortschrittliche Signalverarbeitung mehrerer Lichtwellenlängen von nicht-invasiven, leicht anwendbaren Fingersensoren.

„Die Ergänzung unseres CVSM durch Masimo SpHb ermöglicht Mitarbeitern im Gesundheitswesen im Bereich der Akutversorgung die vollständige Echtzeit-Überwachung eines der wichtigsten Patienten-Vitalzeichen, ohne auf Laborergebnisse warten zu müssen“, sagte Kelley Murphy, Global Category Director bei Welch Allyn. „Es ermöglicht dem Klinikpersonal, die Hämoglobinwerte minütlich zu überwachen und warnt so frühzeitig vor einer möglichen Blutung. Dies macht ein zeitnahes Eingreifen zur Verbesserung der Patientensicherheit möglich und vermeidet potenziell unnötige Kosten und Risiken im Zusammenhang mit Bluttransfusionen.“

Der Masimo SpHb Parameter kann als Bestandteil aller CVSM-Geräte gekauft werden, die mit der Masimo Rainbow SET-Plattform ausgestattet sind. Dies ist sowohl beim Erstkauf des Monitors möglich als auch zu einem späteren Zeitpunkt durch ein einfaches Software-Upgrade, das mithilfe der innovativen PartnerConnectTM Remote Services-Lösung von Welch Allyn online durchgeführt werden kann. Welch Allyn wird dieselbe Option eines Remote Software-Upgrades zukünftig auch für andere Rainbow SET-Parameter bereitstellen.

Zusätzlich zum SpHb erfasst der CVSM weitere automatische Messungen wie Herzfrequenz, Blutdruck, Temperatur und Puls-Oximetrie (SpO2), aber auch manuelle Parameter wie Atmung, Größe, Gewicht und Schmerzlevel sowie Körperlage, O2 Behandlungsdetails etc.

Wird es als Teil des Welch Allyn Connex® Electronic Vitals Documentation (EVD) Systems eingesetzt, kann das Gerät Patientendaten drahtlos an elektronische Patientenakten (EPA) übertragen. Fehler bei der Führung des Krankenblatts und der Dokumentation werden reduziert, wodurch die klinische Entscheidungsfindung sowie Behandlungsergebnisse verbessert werden.

Laut einer in der Fachzeitschrift „Infection Control & Hospital Epidemiology“ veröffentlichten Studie verlängern Blutungen den Krankenhausaufenthalt und erhöhen die Gesundheitskosten signifikant. Die nun verfügbare Lösung zur Überwachung des Gesamthämoglobins als Teil eines Systems, das Patientendaten erfasst und diese drahtlos an eine EPA übermittelt, minimiert diese Probleme erheblich.

Rick Fishel, President of Worldwide OEM Business & Corporate Development bei Masimo sagte: „Für das Klinikpersonal, das bereits das CVSM verwendet, bietet Masimo SpHb eine zusätzliche entscheidende, nicht-invasive Überwachungskomponente und eine neue Pflegedimension. Vor SpHb war die Messung des Hämoglobins ein invasiver, zeitaufwendiger und diskontinuierlicher Prozess, was häufig dazu führte, dass eine okkulte Blutung verspätet entdeckt und die entsprechende Intervention verzögert wurde. Die Integration von SpHb und die Möglichkeit eines Upgrades der Rainbow SET-Plattform in einem solchen tragbaren, kosteneffektiven und leicht zu handhabenden Multiparameter-Gerät mit fortschrittlicher EPA-IT-Integration macht das CVSM zu einer leistungsstarken und einzigartigen Lösung zur Multiparameterüberwachung.“

Welch Allyn Connex® Vitals Management (VM) Software ist das Rückgrat des Systems, das den Dokumentationsprozess der Vitalzeichen automatisiert, um manuelle Schritte und damit einhergehende Fehler auszuschließen. Mit der in ein EPA-System integrierten Connex VM Software können Anwender Patientendaten, einschließlich Gesamthämoglobin, akkurat vom Patientenbett aus dokumentieren. Dadurch erhält das Klinikpersonal unverzüglich, jederzeit und überall Zugriff auf die Patientendaten und kann so abweichende Vitalzeichen schneller erkennen.

Das CVSM ermöglicht es dem Klinikpersonal, Alarmsignale, Patientendaten und die Überwachung für jeden Patienten individuell zu steuern und diese Daten über ein farbiges Touchscreen direkt auf dem Gerät zu dokumentieren, anstatt diese später manuell in einen PC eingeben zu müssen. Der Monitor bietet außerdem eine drahtlose Zweiwege-Kommunikation direkt vom Patientenbett aus. Er stellt zwischen ID-Nummern und Namen eine Verknüpfung her und hilft dem Klinikpersonal auf diese Weise, Patienten korrekt zu identifizieren. Zudem kann man individuell einstellen, welche ID Bereiche benötigt und wie diese dargestellt werden, einschließlich gleichzeitiger Darstellung mehrerer ID Formate. Die drahtlose Technologie ist direkt in das System integriert, wodurch der Monitor als echtes mobiles Gerät fungiert und mit gängigen Wireless Networks kompatibel ist, um aktuelle Patientendemografien bereitzustellen.

Um die Kundenzufriedenheit sicherzustellen, wird das CVSM vom Welch Allyn Partners in Care ServicesSM unterstützt. Dieser Support-Service betreut die Einrichtungen bei der vollständigen Installation und Integration und bietet Unterstützung bei Software-Updates, im Betrieb sowie viele andere Serviceleistungen.

Darüber hinaus bietet der Service Schulungen für das Personal der Einrichtung an, und Medizintechniker können online zertifiziert werden, sodass letztere Systemreparaturen und Gerätewartungen intern durchführen können.



Über Masimo
Masimo (NASDAQ: MASI) ist weltweiter Marktführer im Bereich innovativer nicht-invasiver Monitoringtechnologien, die wesentlich zur Verbesserung der Patientenversorgung sowie zur Lösung „unlösbarer” Probleme beitragen. 1995 führte das Unternehmen die Pulsoximetrietechnologie zur Messung bei Bewegung und schwacher Durchblutung – bekannt als Masimo SET® – auf dem Markt ein, die falsche Alarme nahezu eliminierte und die Fähigkeiten der Pulsoximetrie verbesserte, lebensbedrohliche Ereignisse zu erkennen. Mehr als 100 unabhängige und objektive Studien zeigen, dass Masimo SET selbst unter schwierigsten klinischen Bedingungen, einschließlich bei Bewegung des Patienten und schwacher peripherer Durchblutung, die zuverlässigsten SpO2- und Pulsfrequenzmessungen liefert. 2005 führte Masimo die Rainbow® SET Pulse CO-OximetryTM-Technologie ein. Diese ermöglicht die nicht-invasive und kontinuierliche Überwachung von Blutbestandteilen, die zuvor invasiver Verfahren bedurften, darunter Gesamthämoglobin (SpHb®), Gesamtsauerstoffgehalt (SpOCTM), Carboxyhämoglobin (SpCO®), Methämoglobin (SpMet®) und Pleth Variability Index (PVI®) zusätzlich zu SpO2, Pulsfrequenz, und Perfusionsindex (PI). Im Jahr 2008 führte Masimo Patient SafetyNetTM ein. Dabei handelt es sich um ein System zur Remote-Überwachung und drahtlosen Benachrichtigung des Klinikpersonals, das Krankenhäuser dabei unterstützt, vermeidbare Todesfälle und Verletzungen im Zusammenhang mit dem Ausbleiben von Rettungsmaßnahmen zu verhindern. 2009 stellte Masimo Rainbow Acoustic MonitoringTM vor, die allererste nicht-invasive und kontinuierliche Überwachung der akustischen Atemfrequenz (RRaTM). Die Rainbow SET Technologieplattform von Masimo stellte einen Durchbruch in der Patientensicherheit dar, indem sie das Klinikpersonal dabei unterstützt, lebensbedrohliche Zustände zu erkennen und Empfehlungen für Behandlungsmöglichkeiten liefert. Im Jahr 2010 erwarb Masimo SEDLine®, ein Vorläufer in der Entwicklung innovativer Technologien und Geräte zur Überwachung der Hirnfunktion. Darüber hinaus sind die Masimo SET und Masimo Rainbow SET-Technologien Bestandteile in über 100 Multiparameter-Patientenmonitoren von mehr als 50 Herstellern von Medizinprodukten weltweit. Das 1989 gegründete Unternehmen folgt dem Leitzprinzip „Verbesserung der Behandlungsergebnisse und Reduzierung der Gesundheitskosten … indem nicht-invasive Überwachung in immer neuen Bereichen und Anwendungen eingesetzt wird“ („Improving Patient Outcomes and Reducing Cost of Care … by Taking Noninvasive Monitoring to New Sites and Applications®“). Weitere Informationen über Masimo und seine Produkte finden Sie unter www.masimo.com.



Über Welch Allyn:
Gegründet im Jahre 1915 und mit Hauptsitz in Skaneateles Falls, NY, USA, ist Welch Allyn einer der weltweit führenden Hersteller für fortschrittliche medizinische Diagnostikinstrumente und einer umfassenden Produktpalette an digitalen und Connectivity-Lösungen. Mit 2.500 Mitarbeitern in 26 Ländern ist Welch Allyn darauf spezialisiert, Ärzte und Pflegepersonal auf der ganzen Welt dabei zu unterstützen, die bestmögliche Patientenversorgung zu gewährleisten, indem das Unternehmen innovative Produkte, neueste Technologien und Spitzenlösungen produziert, mit denen mehr Patienten behandelt, mehr Krankheiten diagnostiziert und mehr Leben verbessert werden können. Weitere Informationen über Welch Allyn und das Angebot an Connectivity-Produkten und Lösungen, finden Sie unter www.welchallyn.com.