Welt-Hepatitis-Tag - 28.07.2014

21.07.2014
Foto: Gesicht einer Frau

"Think again" - Welt-Hepatitis-Tag fordert zur mehr Aufmerksamkeit im Umgang mit Hepatitis auf; © World Hepatitis Alliance

Erst zweimal hinschauen, dann handeln! In diesem Jahr steht der Welt-Hepatitis-Tag unter dem Motto: „Think again“. Eine Aufforderung, der die World Hepatitis Alliance und die World Health Organization in diesem Jahr auch aktiv im Internet nachgehen. Auf der Website World Hepatitis Day ist jeder dazu aufgefordert, seine künstlerische Interpretation des Slogans als Foto, Grafik oder Gemälde online auszustellen. Denn Bilder transportieren Wissen und Emotionen, egal welche Sprache man spricht: „Es gibt Bilder, da muss man eben zweimal hinschauen.“ Diese Einstellung gilt auch für Hepatitis.

Was ist Hepatitis? Welche Folgen kann eine Infektion mit dem Virus haben? Wo kann ich mich überhaupt infizieren? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert aus diesem Grund der Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juli 2014.

Jährlich sterben circa 1,4 Millionen Menschen weltweit an Hepatitis, einer Leberentzündung, die durch verschiedene Viren ausgelöst wird. Hepatitis kann akut mit starken Symptomen auftreten, aber auch chronisch als „stumme“ Erkrankung, die vom Betroffenen nicht bemerkt wird. Oftmals wird sie ignoriert und nur stiefmütterlich behandelt.

Erst im April 2014 veröffentlichte die WHO eine neue Richtlinie im Umgang mit Hepatitis C. Im Mai nahm dann die World Health Assembly eine Resolution an, um die Prävention, die Diagnostik und die Behandlung von viraler Hepatitis zu verbessern.

Was in der Forschung zur Hepatitis sonst noch Aktuelles passiert, können Sie in unseren Beiträgen auf MEDICA.de nachlesen.

 
 

Lesen Sie zum Thema Hepatitis:

Lebertransplantation bei Hepatitis C: Virusinfektion unterstützt Organakzeptanz

Hepatitis C: Neue Wirkstoffe stoppen das Virus

Desinfektionsmittel: Muttermilch inaktiviert Hepatitis-C Viren

Hepatitis C: Schutz mit den richtigen Genen

Hepatitis: Curcumin schützt Leberzellen

Virushepatitis: Aktionsplan für Deutschland vorgestellt