Welt-Tuberkulose-Tag - 24.03.2014

20.03.2014
Foto: Welt-Tuberkulose-Tag

Der Welt-Tuberkulose-Tag findet jährlich am 24. März statt. Robert Koch verkündete an diesem Tag im Jahr 1882 die Entdeckung des Erregers; © panthermedia.net/Tomas Marek

„Find. Treat. Cure.“ – was einfach klingt, beschreibt die mögliche Lösung für ein globales Gesundheitsproblem: Tuberkulose. Bis 2050 soll die Krankheit besiegt werden. Das ist vor allem in Süd-Ost-Asien und Afrika schwierig, denn die Gesundheitssysteme hier „vergessen“ viele Erkrankte. Der Slogan „Find. Treat. Cure.“ will für sie mehr Aufmerksamkeit erregen.

„Vergessene“ Patienten haben entweder keinen Zugang zur Behandlung, ihre Tuberkulose wird nicht diagnostiziert oder die Behandlung ist unvollständig, sodass die Krankheit wieder ausbricht. Die WHO schätzt, dass weltweit jährlich neun Millionen Menschen an Tuberkulose erkranken. Ungefähr drei Millionen werden „vergessen“. Ohne Behandlung verbreiten sie die Krankheit weiter. Ungefähr die Hälfte von ihnen stirbt schließlich daran.

In der Kampagne „Stop TB“ zeigt die WHO Lösungen auf, mit denen keiner der Kranken mehr im Stich gelassen werden soll. Einerseits kommt es auf das Engagement von Regierungen und Partnerorganisationen weltweit an, denn auch in Ländern mit ausgebauten Gesundheitssystemen werden Kranke „vergessen“. Andererseits müssen auch Finanzierungslücken in Höhe von fast 3,5 Milliarden Dollar in Forschung und Entwicklung und zur Behandlung geschlossen werden.

Lesen Sie zum Welt-Tuberkulose-Tag am 24.03. mehr zum Thema Tuberkulose auf MEDICA.de:

 
 

Infektionen: Neues zur Tuberkulose in Deutschland

Acetic Acid: Vinegar Kills Tuberculosis and Other Mycobacteria

Lunge: Neues Medikament gegen resistente Tuberkulose-Bakterien

Immune System: Could a Vaccine Help Ward off MS?

Infections: Microneedle Patch for Tuberculosis Skin Test

Antibiotics: New Hope Against Resistant Diseases