18.11.2009

Schiller Medizintechnik GmbH

Weltneuheit in der Medizintechnik! Zoom-Funktion zur einfachen Erkennung des Vorhofflimmerns

Baar, November 2009 SCHILLER stellt die neue AF Toolbox vor, ein revolutionäres medizinisches Werkzeug zur frühzeitigen Erkennung von Vorhofflimmern anhand des normalen Ruhe- EKGs. Diese Software wurde in Zusammenarbeit mit dem EPFL (Schweizerisches Technologie-Institut) Lausanne und medizintechnischen Ingenieuren von Schiller entwickelt*.

Effektiv und zeitsparend Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung und bei den meisten Patienten schwer zu ermitteln. Mit dem neuen, einzigartigen Werkzeug AF Toolbox (Atrial Fibrillation Toolbox) kann ein Vorhofflimmern, die häufigste
Ursache eines Schlaganfalls oder Hirninfarkts, mit einfachsten Mitteln, ohne jeglichen invasiven Eingriff, in wenigen Minuten sicher erkannt werden.

Funktionen der AF Toolbox in 3 Schritten:

Schritt 1: Aufnahme, Ruhe-EKG
Die EKG-Daten werden aus einem konventionellen
EKG gewonnen (Bsp. 12-Kanal-Ruhe-EKG).

Schritt 2: Separation / QRST-Unterdrückung
Die AF Toolbox trennt die Vorhof-aktivität von der Ventrikelaktivität indem die Ventrikelaktivität
im EKG unterdrückt wird. Auf diese Weise kann die Vorhofaktivität getrennt von der Ventrikelaktivität analysiert werden.

Schritt 3: Zoom, Vergrösserung der Vorhofaktivität
Die vergrösserte Darstellung der isolierten Vorhofaktivität
ermöglicht das sichere Erkennen des Vorhofflimmerns (Zoom-Ansicht).

Die AF Toolbox Ansicht zeigt die Kurven der Vorhofaktivität
und Ventrikelaktivität separat an. Mit diesen genauen Informationen der Vorhofaktivität ist es nun möglich, aus einem EKG innert Minuten
verschiedene Typen von Vorhofflimmern, welche sonst oft verpasst werden, herauszulesen. So kann zuverlässig entschieden werden, ob Patienten einer nachträglichen invasiven elektrophysiologischen
Untersuchung zugeführt werden sollen.

* Referenz: Abächerli R., Leber R., Lemay M., Vesin JM.,
van Oosterom A., Schmid HJ., Kappenberger L.
Development of a toolbox for electrocardiogram-based
interpretation of atrial fibrillation.
J Electrocardiol. Epub 2009 Aug 19.