13.11.2009

Mediset clinical products GmbH

Wiederverwendbare OP-Kleidung

Mertex und Mertex Plus  in der Anwendung
mediset präsentiert wiederverwendbare OP-Kleidung mit Top-Eigenschaften
Höchste Sicherheit kombiniert mit komfortablem Tragegefühl und Wirtschaftlichkeit

Ob Krankenhäuser sich für Einmal-OP-Kleidung entscheiden oder aber für wiederverwendbare, hängt von vielen Faktoren ab. Tatsache ist: „Der Markt der textilen OP-Kleidung wächst zweistellig“, weiß Ulf Högberg von der mediset clinical products GmbH aus Mettmann. mediset wird auf der MEDICA, der weltgrößten Medizinmesse, vom 18. bis 21. November in Düsseldorf in Halle 6 am Stand C50 eine hochklassige wiederverwendbare OP-Kleidung vorstellen. Das Besondere daran sind ihre hervorragenden Eigenschaften, die höchste Sicherheit mit einem angenehmen textilen Tragegefühl und wirtschaftlichem Einsatz vereinbaren.

So präsentiert die mediset GmbH auf der MEDICA undurchlässige OP-Mäntel aus dem patentierten Material Mertex Plus, einem Gewebe, das ähnlich wie Gore-Tex funktioniert. Mertex Plus ist ein Trilaminat aus drei Schichten: Ober- und Unterschicht bestehen aus Polyester, die mittlere aus einer Polyurethan-Membran. Zusammen führen diese drei Schichten zu einer absoluten Barrierewirkung gegen das Eindringen von Flüssigkeiten, Bakterien und Viren und vermitteln ein komfortables Tragegefühl. Eingewebte Karbonfäden sorgen dafür, dass sich die Kleidung nicht statisch auflädt. Die OP-Kleidung aus Mertex Plus gewährt maximalen Schutz sowohl für den Patienten als auch für das medizinische Personal.
Auch nach 100 Wäschen und Sterilisationen undurchlässig gegen Viren und Bakterien
Dabei zeichnet sich das Material durch eine einzigartige Langlebigkeit aus. Tests haben bewiesen: Auch nach 100 Wäschen und Sterilisationen ist die OP-Kleidung immer noch undurchlässig gegen Viren und Bakterien und hält deutlich länger als OP-Kleidung anderer Hersteller. Dadurch lässt sie sich wirtschaftlich effektiv in Krankenhäusern und Kliniken einsetzen, besonders, wenn sie über eine eigene Wäscherei verfügen.
Neben OP-Mänteln aus Mertex Plus gibt es noch Mäntel, OP-Hosen und -Kasaks aus dem einlagigen Material Mertex, ebenfalls mit Karbonfaden gegen statische Aufladung. Bei der Herstellung von Mertex wird ein Polyesterfaden mit Baumwollgarn ummantelt, was für ein hundertprozentiges Baumwoll-Tragegefühl sorgt. Mertex erfüllt die EU-Norm EN 13795 auch nach 100 Aufbereitungszyklen.
Mertex und Mertex Plus lassen sich zu OP-Kleidung in allen gewünschten Ausführungen und Farben verarbeiten. Zudem gibt es das Material auch in einer schwereren Variante für Abdecktücher.

Hochauflösendes Bildmaterial können wir Ihnen gern zur Verfügung stellen.

Kontakt:
mediset clinical products GmbH
Industriestraße 26
40822 Mettmann
Tel.: 02104 36832
E-Mail: beer@mediset.de
www.mediset.de


mediset auf der MEDICA:
Halle 6, Stand C50,
Ansprechpartner Ulf Högberg, Tel: 0172.2 07 44 55