13.11.2005

Welch Allyn GmbH & Co. KG

Wireless System von Welch Allyn für kardiologische Notfall-Patienten

Schnellere Behandlung mit SmartLink Wireless System von Welch Allyn für kardiologische Notfall-Patienten

Rettungsdienstpersonal kann kritische Patientendaten in Notfällen schon während des Transports weiterleiten.

Jungingen, 1. Juli 2005 – Welch Allyn, ein führender globaler Hersteller von medizinischen Produkten und Lösungen führt das SmartLink Wireless System ein. SmartLink Wireless ist ein revolutionäres digitales System zur Übertragung von kritischen Patientendaten aus einem Rettungswagen oder -hubschrauber an das kardiologische Team im Krankenhaus, in das der Patient transportiert wird. Unter Verwendung dieser Software-Technologie kann das Rettungsdienst-Team ein 12-Kanal Elektrokardiogramm (EKG) des kardiologischen Patienten sofort und direkt an einen klinischen Experten zur Diagnose schicken während sich der Patient noch auf dem Weg ins Krankenhaus befindet. Somit können Thrombolytika bei Bedarf schon sehr frühzeitig angewandt werden. Die Zeit zwischen der Ankunft des Patienten in der Klinik und der erfolgreichen Angioplastie (Door-to-Dilation-Zeit) wird demonstrativ verkürzt.
Dieter Jadwiczek, Marketing Manager von Welch Allyn Emergency Care für Europa, den Mittleren Osten und Afrika: „Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen zu erheblicher Behinderung und oftmals zum Verlust der Produktivität. Sie tragen größtenteils zu den eskalierenden Kosten im Gesundheitsbereich bei, insbesondere wenn man an die immer älter werdende Bevölkerung denkt. Das SmartLink Wireless System ermöglicht den medizinischen Fachkräften die Behandlung dieser Patienten innerhalb eines signifikant kürzeren Zeitraums, wodurch nicht nur die Behandlungsresultate verbessert, sondern auch die Folgekosten, die im Zusammenhang mit einer verzögerten Behandlung (z.B. bleibende Herzmuskelschäden) entstehen, gesenkt werden.“
Das SmartLink Wireless System arbeitet mit dem PIC50™ Monitor/Defibrillator-System von Welch Allyn, welches das Rettungsdienstpersonal zur Überwachung und bei Bedarf auch zur Therapie eines Patienten verwendet. Sobald das Team den Patienten für den Transport in eine Klinik stabilisiert hat, leitet es ein 12-Kanal-EKG ab und überträgt es von dem PIC 50 über einen PDA zum Server im Krankenhaus. Im Krankenhaus kann der Server die Patientendaten automatisch an webfähige PDA´s oder entsprechende Mobiltelefone der verantwortlichen Ärzte wie z.B. dem diensthabenden Kardiologen zur sofortigen Diagnose weiterleiten. Die gesamte Datenübertragung dauert nur Sekunden.
Die meisten Ärzte stimmen überein, dass es schon zwei Stunden nach Einsetzen der Symptome zu einer schweren Schädigung des Herzmuskels kommen kann. Der Herzmuskelschaden und die Schwere stehen direkt mit der Zeit bis zu einer wirksamen Behandlung in Verbindung.
SmartLink Wireless kann die Zeit bis zu einer wirksamen, weiterführenden Behandlung verkürzen, indem wichtige Patientendaten direkt an die verantwortlichen klinischen Experten geschickt werden, um schon frühzeitig eine Diagnose und damit verbundene Entscheidungen treffen zu können.
SmartLink ist ein eingetragenes Warenzeichen von Welch Allyn, Inc.


Über Welch Allyn:
Welch Allyn wurde 1915 gegründet und ist heute ein führender Hersteller von innovativen medizinischen Geräten für Diagnostik und Therapie, Defibrillatoren, Patientenmonitoring und W-LAN Patientenüberwachung sowie von Präzisions-Miniaturlampen. Hauptsitz ist in Skaneateles Falls, New York State USA. Welch Allyn hat weltweit mehr als 2300 Angestellte, eine Vielzahl von Produktionsstandorten und Vertriebsbüros.

Weiterführende Informationen über Welch Allyn und die Produkte finden sich unter www.welchallyn.de oder über info@welchallyn.de.


Kontakt
Welch Allyn GmbH & Co. KG
Dr. Heidrun Schmidt-Miemietz, Marketing
Zollerstrasse 2-4
D-72417 Jungingen
Tel.: 0049-7477-9271-25
Fax: 0049-7477-9271-90
hschmidt@welchallyn.de