Wirkstoff kann risikolos abgesetzt werden

Tabletten können mit gutem
Gewissen abgesetzt werden
© PixelQuelle.de

Die Studie über Alendronsäure wurde von Wissenschaftlern der University of California, San Francisco geleitet. Die Untersuchung zeigte auch, dass Frauen, die ein besonders hohes Risiko haben, einen schmerzvollen Wirbelsäulenbruch zu erleiden, die Tabletten wohl besser weiterhin einnehmen sollten.

„Dies hat wichtige Auswirkungen, denn bisher war noch nicht bekannt, ob eine Osteoporose-Behandlung endlos weitergeführt werden sollte“, sagte der Hauptautor der Studie Dr. Dennis Black aus der Abteilung Epidemiologie und Biostatistik der University of California, San Francisco. „Da Frauen mit Osteoporose, vor allem ältere postmenopausale Frauen, häufig mehrere Medikamente einnehmen müssen, wäre das für diese Gruppe eine gute Nachricht.“

„Wir fanden heraus, dass Frauen, die das Medikament absetzten, die gleiche Rate an Knochenbrüchen hatten wie Frauen, die das Medikament weiterhin einnahmen“, sagte er. „Doch in Hinsicht auf klinische Wirbelkörperfrakturen, die meist aufgrund von Rückenschmerzen entdeckt wurden, war es besser mit der Alendronsäure weiterzumachen. Wenn Frauen sich entschließen die Tabletten weiter zu nehmen, haben wir gezeigt, dass es sicher ist zehn Jahre lang mit der Behandlung fortzufahren.“

Alendronsäure wird eingesetzt um Knochenschwund zu vermindern, die Knochendichte aufzubauen und die Wahrscheinlichkeit von Wirbelkörper-, Handgelenks- und Hüftfrakturen bei postmenopausalen Frauen zu vermeiden. Medikamente mit Bisphosphonaten werden am häufigsten bei der Behandlung von postmenopausaler Osteoporose benutzt.

Die Studie fand zwar Unterschiede beim Knochenschwund zwischen der Gruppe derjenigen, die die Medikamente weiter einnahmen und derjenigen, die damit aufhörten, doch diese waren erstaunlich gering. Beim Vergleich von Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule gab es keine Unterschiede bei der Häufigkeit von Knochenbrüchen und Wirbelkörperbrüchen.

MEDICA.de; Quelle: University of California - San Francisco