31.10.2007

Siemens AG, Medical Solutions

Workshop zum Thema ausländische Patienten

„Der Gesundheitstourismus boomt“ titelte die FTD vor nicht allzu langer Zeit. „Europäische Patienten sind zunehmend bereit, ins Ausland zu reisen, um sich medizinisch behandeln zu lassen.“ Diese Erkenntnis ist sicherlich nicht neu, wird aber unterstützt durch die EuGH- Richtlinien in der EU möglich und soll künftig noch verstärkt gefördert werden.

Wie dieses Potenzial für Krankenhäuser und Kliniken in Deutschland gewinnbringend zu heben ist, damit beschäftigt sich das Forschungsprojekt „MEDICAL EXPORT“, eine Förderinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Projektpartner sind das Forschungsinstitut für Rationalisierung der RWTH Aachen und die European Sales Global Solutions Consulting von Siemens Medical.

Hier werden in Zusammenarbeit von Krankenhäusern, Rehakliniken und Forschungspartnern Methoden und Instrumente zur Erschließung des Geschäftsfeldes „medizinische Dienstleistungen für Patienten aus dem Ausland“ entwickelt. Die Ergebnisse des Projektes unterstützen Krankenhäuser bei ihrer strategischen Ausrichtung, Patientenakquise und -betreuung sowie Nachsorge. Mit einer eigens entwickelten IT-Lösung werden die kritischen Prozesse in der internationalen Patientenversorgung unterstützt.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann besuchen Sie unseren internationalen Workshop im Rahmen der MEDICA.
Medical Export International Workshop 2007
15. November 2007
9:15-11:00 und 11:45-13:30
Halle 8b, Raum 814a
Medica Eingang Messe Nord

Als Referenten konnten wir Frau Claudia Küng von Health Care Bayern e.V. und Frau Leonore Boscher Leiterin des International Office des Uniklinikums Hamburg-Eppendorf für Sie gewinnen. Frau Küng wird über die "Initiative zum gemeinsamen Marktauftritt in einer Region" referieren und Frau Boscher wird über das Thema "International Office als Profit Center - Aufbau und Ablauforganisation am Beispiel eines Universitätsklinikums" sprechen. Berater der European Sales Global Solutions Consulting von Siemens Medical werden den Workshop abrunden, indem sie über Projekterfahrungen der angesprochenen Themen referieren werden.

Wenn Sie Interesse an einer detaillierten Agenda haben oder sich schon im Vorwege für den Workshop anmelden möchten, so besuchen Sie doch unsere Projektseite im Internet: www.medical-export.de

Wir freuen uns auf interessante Diskussionen und wünschen Ihnen eine gute Anreise nach Düsseldorf.