15.11.2011

TOTAL WALTHER GmbH, Feuerschutz und Sicherheit

ZETTLER® Lösungen sorgen für eine zuverlässige Identifizierung und Ortung von Personen und Gegenständen

Alles in einer Hand zum Wohle des Patienten – seit Einführung des Case Managements in Kliniken und Pflegeeinrichtungen gewinnt eine übergreifende Koordinierung aller Abläufe bei der Behandlung eines Patienten und eine optimale wie lückenlose Versorgung zunehmend an Bedeutung. In dem Kontext wird die Anwesenheitsmarkierung der Mitarbeiter in Patienten- und Dienstzimmern immer entscheidender. Mit dem ZETTLER® Identifizierungssystem präsentiert die TOTAL WALTHER GmbH ein effizientes Instrument für die Pflegeorganisation: Patienten lassen sich den verantwortlichen Pflegekräften oder Teams besser zuordnen, alle erforderlichen Pflegemaßnahmen können somit wirksam koordiniert werden. Dazu tragen die Pflegekräfte einen persönlichen, aktiven Transponder bei sich, der über installierte Empfänger an zuvor definierten Klinik-Bereichen erkannt wird. Wenn ein Mitarbeiter seine Anwesenheit markiert, erfolgt die automatische Erkennung und Lokalisierung über Radio Frequency Identification (RFID)- oder RF/IR-Empfänger. Durch die Integration in das ZETTLER® Lichtruf- und Kommunikationssysteme kann das Personal, abhängig von den hinterlegten Berechtigungen im System, individuell die jeweilige Anzeige an den Bedienplätzen aufrufen und Daten an übergeordnete Systeme übermitteln.

Auch mit Blick auf die Patienten bietet das ZETTLER® Identifizierungssystem einen entscheidenden Nutzen für den Personenschutz: So können mobile Patienten, die mit entsprechenden Transpondern ausgerüstet sind, überall dort lokalisiert und identifiziert werden (zum Beispiel in Fluren oder Behandlungsräumen), wo Empfänger installiert sind. Im Notfall oder beim Verschwinden von desorientierten Personen werden Pfleger durch das System umgehend über den jeweiligen Standort visualisiert informiert – so kann schnelle Hilfe geleistet und wertvolle Zeit für Sofortmaßnahmen eingespart werden. Zudem lassen sich auch Zutrittsberechtigungen über die Transponder regeln und desorientierte Personen am Verlassen bestimmter Schutzbereiche erkennen.

Über das funkbasierte ZETTLER® Babyschutzsystem von TOTAL WALTHER können auch Neugeborene durch verlässliche Ortung geschützt werden. Das System besteht aus einem Funkarmband mit RFID-Chip (Radio Frequency Identification), einem Antennensystem und Lesegerät. Ähnlich einer Uhr erhalten Mütter und Pflegedienst ihren aktiven Transponder als individuell codiertes elektronisches Armband, während die Kinder den identisch codierten Chip an einem leichten, antiallergischen Arm- oder Fußband tragen. So kann der Standort der einzelnen Personen in einem zuvor abgesteckten Klinik-Bereich verlässlich nachgeprüft werden. In dem Moment, in dem der jeweilige Baby-Chip unberechtigt einen definierten Schutzbereich verlässt, wird ein Alarm direkt am Ort des Übergangs optisch und akustisch angezeigt.

Ergänzend kann das ZETTLER® Identifizierungssystem als hilfreiches Instrument für die Krankenhausorganisation dienen. Ein wesentlicher Vorteil bietet hier die automatische Kennung von Geräten, die mit Transponder jederzeit auffindbar sind. Tägliche Prozessabläufe und Inventurvorgänge werden damit optimiert und Logistikvorgänge effektiver organisiert. Die jeweiligen Identifikationsdaten können zum Beispiel in übergeordnete Softwaresysteme oder das KIS (Krankenhaus-Informationssystem) eingespeist werden. In einer SQL-Datenbank werden die Daten und Meldungen, ergänzt durch Datum und Uhrzeit, gespeichert. Somit kann das Krankenhauspersonal die relevanten Informationen bei Bedarf abrufen und für ihre jeweilige Organisation im Sinne der Pflegedokumentation und des Facility Managements auswerten – Effizienz auf ganzer Linie.

Halle 14, Stand B 50


Über TOTAL WALTHER
TOTAL WALTHER, Tochtergesellschaft von Tyco International, konzipiert, installiert und betreut Brandmelde-, Brandschutz- und Brandunterdrückungssysteme sowie weitere integrierte Lösungen für den Handel, das Bildungs- und Gesundheitswesen und weitere Branchen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.totalwalther.de.

Über ADT
ADT, Tochtergesellschaft von Tyco International, konzipiert, installiert und betreut elektronische Brandschutz- und Sicherheitssysteme für Privathaushalte, Wirtschaft und Behörden. In Europa, dem Nahen Osten und Afrika umfasst die Produktpalette von ADT Einbruchmeldesysteme, Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, elektronische Warensicherung, Radiofrequenz-Identifikation (RFID), Brandmeldesysteme, integrierte Lösungen und Überwachung. Diese Systeme werden zur Abschreckung von Dieben und zum Schutz von Personen, Gegenständen und Gebäuden eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.adt-deutschland.de.