19.11.2007

ZVEI - Fachverband Elektromedizinische Technik

ZVEI setzt sich für hohe und nachhaltige Qualität der medizinischen Versorgung ein

Der rege Zulauf, den die Aussteller deutscher Produkte besonders von ausländischen Besuchern bei der MEDICA verzeichnen, zeigt deutlich, dass deutsche Qualität in der Welt weiterhin sehr gefragt ist. „Es ist nicht alleine entscheidend, ein technisch hochinnovatives System abzuliefern. Den entscheidenden Nutzen ziehen die Anwender elektromedizinischer Technik zumeist aus einer ma߬geschneiderten, prozessorientierten Beratung und Anwendungs¬schulung in die immer komplexeren Systeme“, erklärt Wolfgang Bayer, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im ZVEI-Fachverband Elektromedizinische Technik. Sowohl das Produkt als auch eine Beratung, wie dieses Produkt in den ganzheitlichen klinischen Workflow integriert wird, fallen laut Bayer in die Kompetenz, die deutsche Hersteller in besonderem Maße auszeichnet.

Der ZVEI-Fachverband Elektromedizinische Technik setzt sich für eine hohe und nachhaltige Qualität der medizinischen Versorgung in Deutschland ein. Dazu ist eine moderne und zielgerichtete technische Ausstattung der medizinischen Leistungs-Erbringer ebenso notwendig, wie deren Ausbildung und Erfahrung. Auch die qualifizierte Beratung von Ärzten und medizinischen Assistenten durch die Hersteller ist eine wichtige Grundlage für die optimale Nutzung elektromedizinischer Geräte. Gleichzeitig erhöhen die zunehmende Gerätekomplexität sowie die Integration der einzelnen Behandlungsschritte bzw. Leistungserbringer die Anforderungen an diese Beratung.

Um an dieser Stelle eine hohe Qualität zu sichern, unternehmen die im Fachverband organisierten Hersteller bereits heute große Anstrengungen in der eigenen Fortbildung ihrer Außenmitarbeiter. Insbesondere gilt dies im Bereich der Ultraschalldiagnostik. Zur Förderung der Beratungsleistung durch ZVEI-Hersteller für Ultraschalldiagnosesysteme bei Anwendern wird deshalb in Kürze ein exklusives Ausbildungsprogramm der DEGUM für Mitgliedsunternehmen des ZVEI ins Leben gerufen.

Schon im Rahmen des Dreiländertreffens Ultraschall am 26. Oktober 2007 in Leipzig verkündeten der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. und die DEGUM, die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin, den baldigen Beginn einer gemeinsamen Initiative zur Qualitätssicherung und -verbesserung. In der „Qualitätsoffensive Ultraschall“ wird in den kommenden Monaten das Zusammenspiel von Produkt- und Beratungsqualität thematisiert.