31.10.2005

human med ag

body-jet super durchgestartet

Noch nie war Fettabsaugen so schonend, präzise und
schmerzfrei möglich wie heute – mit dem body-jet. Dieses Gerät funktioniert als einziges weltweit nach der WAL-Methode, der Wasserstrahl-assistierten Liposuktion (water-jet assisted liposuction).
Die Schweriner human med AG brachte es vor einem Jahr auf
den Markt und baute seitdem ein internationales Vertriebsnetz für den body-jet auf. Es bestehen mittlerweile Exklusivverträge mit Vertriebspartnern in den
Hauptmärkten USA, Kanada, China und Korea. Um den Heimatmarkt in Deutschland kümmert sich human med selbst; der Europavertrieb
läuft über Händler, allesamt erfahrene Freelancer. Nach der body-jet-Einführungsphase verzeichnet das Unternehmen jetzt stetige und permanent steigende Abverkäufe. „Wir sind sehr optimistisch, denn
der body-jet bietet die derzeit schonendste Methode zum Fettabsaugen überhaupt“, sagt Vorstandsmanager Michael Ohle. „Sie ist besonders präzise, schnell und sanft und damit anderen Verfahren deutlich überlegen. Entsprechend registrieren
wir auch, wie das Interesse an unserer WAL-Methode
international wächst.“
Als nächste sollen die Märkte in Südamerika und im asiatischen Raum, besonders Thailand und Taiwan, erschlossen werden.
Die human med AG, ein mittelständisches Unternehmen mit 30 Mitarbeitern, ist Weltmarktführer in der Wasserstrahl-assistierten
medizinischen Technologie und stellt bereits seit einigen Jahren den helix hydro-jet für Eingriffe in der allgemeinen Chirurgie
und Neurochirurgie her.

Auf der MEDICA 2005 ist human med in Halle 13/A 15 mit einem Stand vertreten.

Mehr unter www.humanmedag.de