23/08/2006

DIERS International GmbH

formetric 4D

DIERS formetric 4D ermöglicht die strahlungsfreie dynamische Rückenvermessung und Wirbelsäulenrekonstruktion. Dieses System zur berührungslosen dreidimensionalen und dynamischen (4D) Analyse und Vermessung der Körperstatik ist das einzige optische Verfahren mit der Möglichkeit der Bestimmung der gesamten Form, Lage und Rotationen der Wirbelsäule sowie einer 3D/4D-Darstellung des Wirbelsäulenmodells.

Die statische 3D-Wirbelsäulen-Rekonstruktion mittels optischer Oberflächenvermessung ist weltweit eine etablierte Methode und wird in vielen orthopädischen Praxen sowie in Kliniken eingesetzt. Das Verfahren der statischen Rasterstereographie einschließlich der objektiven Formanalyse mittels Oberflächenkrümmungen hat in vielen Publikationen und Studien seine Stärke bewiesen, zunächst für Skoliosepatienten, aber zunehmend auch bei anderen klinischen Anwendungen, wie z.B. Beinlängenausgleich, Vermessung von Kyphose und Lordose usw.

Mit dem Wirbelsäulenanalyse-System DIERS formetric 4D wurde nun die Erweiterung dieses Verfahrens für einen dynamischen Einsatz (4D) entwickelt. Mittels der dynamischen Erfassung der Körperoberfläche ergeben sich neue klinische Anwendungsbereiche bei der 4D-Rekonstruktion der knöchernen Strukturen des menschlichen Rückens resp. der Wirbelsäule.

Mit einer Frequenz von bis zu 10 Bilder/Sek. wird die Oberfläche des Rückens rekonstruiert. Dies bedeutet, dass Bewegungen in langsamer bis normaler Geschwindigkeit rekonstruiert und analysiert werden können. Aufgrund der Oberflächen-Daten kann anschließend die Dynamik der Wirbelsäule rekonstruiert werden.

Die Methode rekonstruiert die Körperoberfläche mit einer Genauigkeit von etwa 0.2 mm. Die biomechanischen Ergebnisse können binnen Sekunden eingegeben werden und in Form von metrischen Werten sowie grafischen Verläufen dargestellt werden. Die dynamische 3D-Visualisierung bietet dem Anwender wie auch dem Patienten eine gute Möglichkeit, den Verlauf der Untersuchung aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten.

Die dynamische Rekonstruktion von Oberflächen und inneren Strukturen aufgrund einer strahlungsfreien Vermessung ist innovativ und ein hervorragendes Diagnoseverfahren zur Reduzierung der Haltungsvarianzen und Bestimmung der Beweglichkeit der Wirbelsäule unter funktionellen Bedingungen (Bending, Stepper, Laufband). Die objektive Bestimmung klinischer Parameter ist ideal für die postoperative Vermessungen zur Analyse und Verbes-serung von Rehabilitationsmaßnahmen, Planung und Verlaufskontrolle bei physiotherapeutischen Behandlungen usw.