06.10.2008

InterComponentWare AG (ICW)

gematik zertifiziert ICW Konnektor für ProOnline-VSDD

Aktualisierung der Versichertenstammdaten auf eGK ab sofort online möglich:
gematik zertifiziert ICW Konnektor für ProOnline-VSDD

Walldorf, 17. September 2008 – Die gematik, Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, hat den ICW Healthcare Connector based on Cisco AXP des eHealth Spezialisten InterComponentWare AG (ICW) für den Online-Einsatz in den offiziellen Gesundheitskarten-Testregionen freigegeben. Der ICW Healthcare Connector ist damit der erste Konnektor, mit dem sich die Versicherten-Stammdaten (Name, Krankenversicherungsnummer, Versicherten- und Zuzahlungs-Status, etc.) auf der elektronischen Gesundheitskarte jetzt online aktualisieren lassen.

Mit der Freigabe durch die gematik kann der ICW Healthcare Connector ab sofort in allen deutschen Testregionen für die elektronische Gesundheitskarte und in dem vom Bundesministerium für Gesundheit geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekt "Praxisnahe Erprobung der Online-Prüfung und
-Aktualisierung der Versichertendaten zur Sicherstellung der Interoperabilität und Machbarkeit im Feld" (ProOnline-VSDD) eingesetzt werden. Damit ist jetzt erstmals die Erprobung des Versichertenstammdatendiensts (VSDD) – einem zentralen Bestandteil der Telematik-Infrastruktur – im Feld möglich. Mit den Versicherten-Stammdaten (VSD) weist der Versicherte seine Berechtigung zur Inanspruchnahme von Leistungen im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung nach. Dem Leistungserbringer dienen sie als Abrechnungsgrundlage mit der Kassenärztlichen Vereinigung bzw. der Gesetzlichen Krankenversicherung. In der Privaten Krankenversicherung geben die VSD den Umfang des Versicherungsschutzes wieder und unterstützen die geltenden Abrechnungsverfahren. Der ICW Healthcare Connector kann durch die Online-Anbindung an Mehrwertdienste-Plattformen auch zentral verwaltet und aktualisiert werden. Hierdurch entfallen aufwändige und den Praxisablauf störende Vor-Ort-Einsätze.

Die Online-Fähigkeit von Komponenten der Telematik-Infrastruktur ist eine notwendige Vorbedingung für den Start der flächendeckenden Ausgabe der elektronischen Gesundheitskarte (eGK). Erst mit der Umsetzung dieser und weiterer Online-Dienste wie eRezept, Notfalldaten oder Zugriff auf persönliche Gesundheitsakten werden die Mehrwerte der eGK nutzbar. Die Online-Fähigkeit ist eine wesentliche Grundlage für den nächsten Schritt in ein vernetztes Gesundheitswesen.

Der ICW Healthcare Connector wurde gemeinsam von ICW und Cisco auf
Basis der bewährten Cisco Integrated Services Router-Technologie (ISR) entwickelt. Der Konnektor stellt eine hoch sichere Verbindung zwischen den lokalen IT-Systemen der Ärzte bzw. Apotheker und der zentralen Telematik-Infrastruktur her.