25.10.2005

human med ag

human med bietet Pay per Use

Die Idee heißt PPU: Pay per Use. Und sie bedeutet, dass sich in Zukunft jede Klinik einen helix hydro-jet leisten kann. Das von der human med AG in Schwerin, dem Weltmarktführer für Operationstechniken in der chirurgischen Wasserstrahl-Dissektion, hergestellte Gerät kostet normalerweise im Durchschnitt 48 000 Euro. Hinzu kommen die Kosten für das Zubehör (Disposable), das zur größtmöglichen Sicherheit des Patienten nach jedem Eingriff durch neues ersetzt werden muss. Über dieses Disposable-Geschäft könnte die human med auf ihre Kosten kommen, wenn die Klinik eine bestimmte Anzahl von Operationen mit dem zur Verfügung gestellten helix hydro-jet pro Monat garantieren würde.
Pay per Use, also: Zahlen pro Benutzung – womöglich setzt dieser Vorschlag einen Trend im kostenbewußten Gesundheitswesen in Gang. Im Fall der schonenden Wasserstrahl-assistierten Operationen, die Patienten eine ganze Reihe deutlicher Vorteile bieten, werden alle Beteiligten profitieren. Interessierte Mediziner wenden sich bitte an die Zentrale der
human med AG
Wilhelm-Hennemann-Str. 9
D-19061 Schwerin
Tel. 03 85/39 57 00
Fax 03 85/3 95 70 10
www.humanmedag.de
e-mail: info@humanmedag.de