04.01.2005

iSOFT Deutschland GmbH

iSOFT Gruppe gibt Halbjahresergebnis bekannt

Bochum / Mannheim, 20.12.2004 - Die britische iSOFT Group plc veröffentlichte jetzt das Halbjahresergebnis zum 31. Oktober 2004. Danach stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 130 % auf jetzt 136 Mio. € bei einem gleichzeitigen Anstieg des Gewinns vor Steuern um 87 % auf 25 Mio. €. Für Tim Whiston, Vorstandsvorsitzender der iSOFT Gruppe, ist dies erneut ausgesprochen positive Ergebnis Beleg der erfolgreichen iSOFT Strategie, als ‚HEALTH iNNOVATOR' mit weltweit führenden Softwarelösungen und Diensten das Gesundheitswesen zu revolutionieren: "Ich bin sehr zufrieden mit unserer Geschäftsentwicklung im vergangenen halben Jahr. Das Ergebnis reflektiert die abgeschlossene Fusion mit Torex, die erfolgreiche Einführung des LORENZO Konzeptes in bestehenden und neuen internationalen Märkten sowie die Fortsetzung der Umstrukturierung des englischen Gesundheitswesens im Rahmen des ‚National Programme for IT'. Unser Geschäftsmodell hat ein starkes und konsistentes finanzielles Wachstum ermöglicht und versetzt uns in eine ausgezeichnete Wettbewerbsposition."

iSOFT's Vorteil liegt für Whiston in der aktuellen Produktgeneration LORENZO. LORENZO ist ein revolutionäres Healthcare-IT-Managementsystem, das auf der lebenslangen elektronischen Patientenakte basiert. Es ermöglicht die nahtlose Zusammenarbeit aller Teilnehmer der Health Economy. LORENZO ist in der Lage, auch grundlegend verschiedene Organisationen und Aufgabenbereiche miteinander zu verbinden und einzelne Gesundheitsdienstleistungen zu einer Prozesskette zu verknüpfen - Qualität, Wirtschaftlichkeit und Effizienz des Gesundheitssystems werden grundlegend verbessert. Durch die serviceorientierte offene Architektur kann LORENZO problemlos in bestehende Softwarelandschaften integriert werden.

"Die Vorteile von LORENZO wurden in internationalen Märkten bereits erkannt. Gerade in unserem Kernmarkt Deutschland haben wir sehr frühzeitig äußerst positive Resonanz erfahren. Deutschland ist ein wichtiger Wachstumsmarkt, auf dem unser Erfolg von besonderer Bedeutung für die Gruppe ist. Umso mehr freut es mich, dass es uns seit dem Start von iSOFT Deutschland Anfang Oktober in kürzester Zeit gelungen ist, den Markt von unserer Vision und Lösungskompetenz zu überzeugen. Die überwältigende Resonanz auf der MEDICA und erste bedeutende Entscheidungen für unsere Lösung sind der Beginn einer neuen IT Ära mit LORENZO im deutschen Markt. Die iSOFT Gruppe ist weltweit als führender Anbieter moderner Softwarelösungen positioniert und bestens für die rasante Entwicklung des Healthcare-IT-Managements präpariert", ist Tim Whiston von einer Fortsetzung der Erfolgsserie überzeugt.
Weitere Informationen
-Ende-
Für weitere Informationen:
iSOFT Deutschland GmbH
Christiane Fischer christiane.fischer@isoft.de
Tel: 0621 / 3928 239
Alexander Kampschulte alexander.kampschulte@isoft.de
Tel: 02327 / 993 213


Über iSOFT
Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im Gesundheitswesen und derzeit 1000 Installationen ist iSOFT Deutschland ein führender Anbieter innovativer Healthcare IT und Vorreiter eines neuen, revolutionären Informationsmanagements in der Gesundheitsbranche.
iSOFT Deutschland bietet innovative Produkte für die Health Economy. Neben unseren marktführenden Lösungen für Administration, Medizin und Pflege, Labor und Radiologie entwickeln wir bereits jetzt die Next-Generation-Lösungen für das Gesundheitswesen von morgen. iSOFT Deutschland ist eine hundertprozentige Tochter der internationalen iSOFT Gruppe.
1994 gegründet, ist die börsennotierte iSOFT Gruppe heute weltweit zweitgrößter Anbieter von IT-Lösungen für das Gesundheitswesen. Mit Hauptsitz in Großbritannien beschäftigt das Unternehmen ca. 3000 Mitarbeiter. Den innovativen iSOFT Lösungen vertrauen etwa 6.500 Kunden in 14 Ländern. Als erfolgreichster Softwarepartner des landesweiten Vernetzungsprojekts "NPfIT" der britischen Gesundheitsbehörde ist iSOFT Vorreiter der integrierten Versorgung.

Für weitere Informationen zu iSOFT: http://www.isoft.de