05/02/2007

iSOFT Deutschland GmbH

iSOFT LabCentre-Technologie in der Forschung der Bayer HealthCare AG

Die LabCentre-Technologie der iSOFT Deutschland GmbH ist im Bereich Global Drug Discovery der Bayer HealthCare AG installiert. Die Labormanagement-Lösung von iSOFT wird bei der Bayer HealthCare AG in die gesamte Kette von der Planung über die Durchführung bis hin zur Dokumentation von Humanstudien am Standort Wuppertal integriert. Es handelt sich um die erste Installation der LabCentre-Technologie in der Forschung eines Pharmakonzerns. In Krankenhäusern wird die in Deutschland marktführende Laborsoftware seit Jahren erfolgreich eingesetzt.
Im Unterschied zum Klinikbereich ist LabCentre bei dem Pharmakonzern erstmals auch in die Planung mit wiederkehrenden Untersuchungen eingebunden. Im Rahmen einer Probeinstallation wurde das System von der Bayer HealthCare AG vor der endgültigen Entscheidung intensiven Tests unterzogen, bei denen alle Anforderungen inklusive der hohen Qualitätsansprüche des Bayer Audit-Verfahrens erfüllt wurden.

Im Rahmen der Installation bei der Bayer HealthCare AG wurde eine enge Integration von LabCentre und einem Informations- und Management-System für Klinische Studien realisiert. Die hoch flexible Architektur von LabCentre macht eine Anpassung an unterschiedliche Anforderungen problemlos möglich. iSOFT stellt die Software bei Bedarf auch anderen Forschungseinrichtungen zur Verfügung.

„iSOFT versteht sich als Dienstleister für die wesentlichen Beteiligten des Gesundheitswesens. Die Erweiterung der Reichweite von iSOFT über den Krankenhausbereich hinaus in die Forschung ist ein wichtiger Bestandteil der Strategie. In diesem Sinne stellt die Installation bei der Bayer HealthCare AG einen Meilenstein dar“, sagt Peter Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der iSOFT Deutschland GmbH.