19.03.2007

iSOFT Deutschland GmbH

iSOFT rüstet das Labor Dr. Reising-Ackermann und Partner aus

Die iSOFT Deutschland GmbH, Spezialist für IT im Gesundheitswesen, rüstet das Labor Dr. Reising-Ackermann und Partner umfassend mit der Labormanagement-Lösung LabCentre aus.
Mit der Vereinbarung über die Installation der entsprechenden Technologie ist iSOFT Deutschland ein wichtiger Schritt in den Bereich der Privatlabore gelungen. Das Labor Dr. Reising-Ackermann ist in Mitteldeutschland an sieben Standorten mit über 200 Fachkräften, darunter 34 Ärzten und Akademikern vertreten und versorgt mehrere hundert niedergelassene Ärzte sowie mehr als 40 Kliniken mit einem umfangreichen labordiagnostischen Leistungsspektrum.

Die Labormanagement-Lösung LabCentre wird die tägliche Arbeit in den Bereichen Klinisches Labor, Humangenetik, Blutgruppenserologie, Konservendepot, Eigenblutspende und Mikrobiologie strukturieren. Mit der integrierten Kommunikationsfunktion ist es möglich, Auftragsanforderung und Befundrückübermittlung komplett elektronisch, also ohne Papier abzuwickeln. Zusätzlich gibt es für alle angeschlossenen Arbeitsplätze der verschiedenen Laborstandorte die Gelegenheit, auf gemeinsame Datenbanken und Archive zuzugreifen.

Das Labor Dr. Reising-Ackermann macht von der Möglichkeit Gebrauch, sich die iSOFT-Technologie für die spezifischen Anforderungen seiner Labore jeweils individuell zugeschnitten liefern zu lassen.

„Die Einführung von LabCentre im Labor Dr. Reising-Ackermann und Partner, dem führenden Privatlabor im Osten Deutschlands, ist ein entscheidender Vorstoß in den Bereich der privaten Labor-Unternehmen. iSOFT will in dem Sektor, der zunehmend an Bedeutung gewinnt, weiter Fuß fassen und das Geschäft in diese Richtung systematisch ausbauen“, so Peter Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von iSOFT Deutschland.