19/10/2009

iSOFT Health GmbH

iSOFT wächst in Deutschland weiter

Die Eröffnung einer zusätzlichen Niederlassung in Bremen und die Einstellung von 44 neuen Mitarbeitern in Deutschland dokumentieren den Wachstumskurs von iSOFT

Mannheim, 4. August 2009 – iSOFT, weltweit einer der führenden Anbieter von Informationssystemen für das Gesundheitswesen, gibt die Eröffnung einer neuen Niederlassung in Bremen bekannt. An diesem Standort arbeiten seit August dieses Jahres 15 Mitarbeiter in den Bereichen Entwicklung, Produktmanagement und Qualitätssicherung. Damit ist das IT-Unternehmen bereits an acht Standorten deutschlandweit vertreten. Zusätzlich wurden im ersten Halbjahr 2009 bereits 44 neue Mitarbeiter eingestellt. Dies belegt den kontinuierlichen Wachstumskurs im Gesundheits-IT-Sektor und die Bedeutung des deutschen Marktes für iSOFT.
Um der wachsenden Zahl neuer Kunden in Norddeutschland standortnahen Support bieten zu können, war es sinnvoll, eine zusätzliche Niederlassung in dieser Region aufzubauen. Ein weiteres Ziel dieser Expansion ist es, die internationale Positionierung des weitreichenden Know-hows in Bezug auf Organisation und Prozesse im Gesundheitswesen in Zentraleuropa voranzutreiben. Dies ist einer der Schwerpunkte der an diesem Standort eingesetzten Mitarbeiter, die mit ihren Kenntnissen der europäischen Märkte die internationale Einsetzbarkeit der iSOFT Produkte sicherstellen.
„Die Internationalisierung unseres Produktportfolios ist eine neue Herausforderung, der wir uns auch durch Gründung dieser Niederlassungen stellen“, so Peter Herrmann, Managing Director bei iSOFT. „Um unser Know-how effektiv und regional einsetzbar im europäischen Kontext anbieten zu können, müssen wir auch lokal präsent sein. Nur so können in der direkten Interaktion mit Kunden aus unterschiedlichen Märkten Verbesserungen für die Behandlungsqualität im Gesundheitswesen erreicht werden.“
Um diesem Ziel gerecht zu werden, sind zusätzlich im ersten Halbjahr deutschlandweit bereits 44 neue Mitarbeiter eingestellt worden. Unter Anderem sind die neuen Kollegen in Mannheim, Bochum, Berlin und Bremen eigesetzt. Dabei wurden alle Funktionsbereiche von der Entwicklung über den Vertrieb bis hin zum Business Development und Marketing verstärkt.
Somit ist iSOFT in Bremen, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Sachsen sowie Sachsen-Anhalt mit acht Niederlassungen und über 300 Mitarbeitern vertreten.