22.06.2005

fliegel data GmbH

m&i-Klinikgruppe Enzensberg entscheidet sich für fd-klinika

Seit Ende Mai steht es fest: die m&i-Klinikgruppe Enzensberg (Hopfen am See) setzt bei ihrem neuen Klinikinformationssystem (KIS) auf fd-klinika, die maßgeschneiderte Softwarelösung von fliegel data aus Höxter.

Die m&i-Klinikgruppe Enzensberg ist ein privatwirtschaftlich geführtes Unternehmen im Gesundheitswesen. Sie bildet das Dach interdisziplinär ausgerichteter Fachkliniken und Gesundheitszentren in Deutschland und der Schweiz mit den Standorten Hopfen am See, Bad Heilbrunn, Bad U-rach, Ichenhausen, Herzogenaurach, Bad Liebenstein, Bad Pyrmont, Bad Wildungen, Augsburg, München, Gais und Leukerbad. 3.500 Mitarbeiter versorgen jährlich 40.000 Patienten.

Die endgültige Entscheidung für fd-klinika fiel nach einem zweitägigen Machbarkeitsworkshop, bei dem die eingeladenen Marktführer ihr Können unter Beweis stellten. Vorgebenes Ziel der m&i-Klinikgruppe Enzensberg war es, die derzeit im Einsatz befindlichen Insellösungen durch ein einheitliches, integriertes System abzulösen. Das neue Klinikinformationssystem (KIS) sollte umfassend alle Anforderungen der zugehörigen akuten, rehabilitativen und ambulanten Einrichtungen abdecken. Hinzu kamen die gruppenspezifischen Belange der Fachkliniken, die zentral von Hopfen am See aus gemanagt werden. Hier sitzt auch die konzernübergreifende IT-Zentrale unter der Leitung von Timo Rumpf.

Überzeugt hat letztendlich die ausgeprägte Flexibilität von fd-klinika. fd-klinika passt sich den gewünschten Belangen der m&i-Klinikgruppe umfassend an. Vom klinischen Prozessmanagement erhoffen sich die Anwender Arbeitserleichterung und einen immensen Vorsprung. "Das neue Klinik-informationssystem (KIS) bietet erheblich verbesserte Entscheidungsgrundlagen hinsichtlich Planung und Festlegung von effizienten Behandlungspfaden und Abläufen und damit auch eine deutlich bessere Grundlage für die Verhandlungen mit den Kostenträgern", betont Klaus Krotschek, Hauptgeschäftsführer der m&i-Klinikgruppe Enzensberg.

Aus Sicht des Gesundheitsdienstleisters spricht als weiteres entscheidendes Argument für fd-klinika die verlässliche Gesellschafterstruktur des eigentümergeführten Mittelständlers, die seit 26 Jahren persönlichen Einsatz gewährleistet. Besonders beeindruckt hat die Klinikgruppe, dass bereits im Vorfeld alle Projektleiter und Projektmanager für die gesamte Projektlaufzeit namentlich bekannt waren.

Die m&i-Klinikgruppe Enzensberg führt fd-klinika zunächst in ihren deutschen Fachkliniken ein. Gestartet wird im Dezember 2005 in der m&i-Fachklinik Ichenhausen. Die Einführung in den ande-ren Fachkliniken folgt sukzessive bis Oktober 2006. Krotscheks Geschäftsführer-Kollege Heinz Dahlhaus sieht "fd-klinika als grundlegenden Beitrag für eine optimale Patientenbetreuung und wirtschaftliche Betriebsführung". Mit fd-klinika schaffe man eine zukunftsorientierte Lösung, die den kommenden technologischen Voraussetzungen des Gesundheitsmarktes gerecht werde.

m&i-Klinikgruppe Enzensberg
Etzel Walle
Mitglied der Geschäftsleitung
Höhenstraße 56
87629 Hopfen am See / Füssen
Telefon: 08362-124142
www.enzensberg.de

fliegel data
Martina Hartmann
Leitung Marketing
Zur Lüre 44
37671 Höxter
Tel: 05271-6808-85
www.fliegel-data.de