12.11.2007

EKU Elektronik GmbH

neues Wand-Einleitungsgerät von EKU Elektronik

Neben Komfort und Sicherheit spielen Größe, Gewicht und Flexibilität immer mehr eine entscheidende Rolle für Neuinvestitionen im OP-Bereich. Hierzu bietet EKU Elektronik individuelle Lösungen für die Anästhesie, die mit modernster Technologie mehr Freiraum am Anästhesie-Arbeitsplatz schaffen und langfristig technische Betreuung garantieren.

Zur EKU-Produktpalette zählt der TANGENS 2C als mobile Station oder Deckenversion für den Haupt-OP-Bereich. In der Einleitung wird der ARCUS als manuelles Wandgerät angeboten. Pünktlich zur MEDICA folgt die Erweiterung der Produktpalette mit dem TRIGO für automatische Beatmung als Wandgerät. Mit diesem neuen Produkt verfügt EKU nun über ein durchgehendes Klinikkonzept in der Kompakt-Klasse von Anästhesiegeräten.

Der TRIGO ist das kleinste elektronische Wand-Einleitungsgerät am Markt mit der Leistungsfähigkeit einer größeren Station. Neben dem elektronischen Gasmischer und den unterschiedlichen Ventilationsparametern können optional auch verschiedene Monitorfunktionen integriert werden (O2, CO2, Anästhesiegase, N2O). Diese werden numerisch oder graphisch angezeigt und entweder über Berührung oder herkömmlich über ein Stellrad eingestellt. Als modernes Wandgerät mit der Einbautiefe eines Bücherregales (Shelf Unit) bietet der TRIGO mehr Bewegungsfreiheit im Einleitungsraum. Darin spiegelt sich die Grundphilosophie von EKU wider: die Entwicklung neuester Technologien in Form von elektronischen Miniaturbauteilen, welche platzsparende, kompakte und leicht bewegliche Narkosegeräte erlauben.

Besuchen Sie uns auf der MEDICA in Halle 11, Stand Nr. H03.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
EKU Elektronik GmbH
Am Sportplatz
56291 Leiningen
Tel.: 06746-1018
Fax: 06746-8484
Email: info@eku-elektronik.de
www.eku-elektronik.de