11.11.2008

PHOEBUS IT Consulting GmbH

phoebus drg KER

Die kurzfristige Erfolgsrechnung oder auch Profit Center Rechnung ist ein Instrument zur Bewertung des wirtschaftlichen Erfolges des Krankenhauses und dessen einzelnen Abteilungen.
Hierzu werden Erlöse und Kosten der jeweiligen Organisationseinheiten (z.B. Kliniken, Kostenstellen) entsprechend der einzelnen Behandlungen gegenübergestellt.
Die kurzfristige Erfolgsrechnung wird konsequent als systematische Fortführung der Kostenträgerrechnung eingesetzt und ermöglicht so neben der detaillierten Sicht auf die Kosten eine detaillierte Sicht auf die Erlöse.
Die Gegenüberstellung dieser Informationen liefert nun eine organisationsbezogene Erfolgsansicht. Wichtig hierbei ist die korrekte Berücksichtigung der intern verlegten Fälle und der nicht in der organisatorischen Einheit erbrachten, jedoch für die Patientenbehandlung notwendigen Leistungen. Ziel ist die Gruppierung des Betriebsergebnisses auf die Kliniken (Kostenstellen).
Dieses Ergebnis kann zudem stufenweise in Form einer Deckungsbeitragsrechnung erfolgen.
Die phoebus drg KER kann in 2 verschiedenen Varianten durchgeführt werden. Sie unterscheiden sich durch die Art, wie Kosten und Erlöse gegenübergestellt werden.
Es stehen die Möglichkeiten der Kostenzuordnung oder der Erlösverteilung nach verschiedenen bekannten Methoden zur Verfügung.