01.11.2010

seca gmbh & co. kg

seca 360° wireless - das neue Zeitalter des Wiegens und Messens beginnt!

Zeitersparnis beim Wiegen, Messen und Analysieren der Ergebnisse, Vermeidung fehlerhafter Messungen, komfortable Auswertung und Präsentation der Messwerte und Optimierung der Patientenberatung – diese Aspekte stehen im Mittelpunkt des Messeauftritts der seca gmbh & co. kg während der MEDICA 2010. Oder kurz gesagt: seca präsentiert das Produktsystem seca 360° wireless und damit zukunftsorientierte Medizintechnik, die passgenau auf heutige Erfordernisse rund um das medizinische Wiegen und Messen zugeschnitten ist.

Mit seca 360° wireless bietet seca nicht ein einzelnes Produkt, sondern ein komplettes Netzwerk zur Diagnoseunterstützung. Die funkfähigen seca Waagen und Messgeräte senden die ermittelten Daten schnell und sicher über ein spezielles medizinisches Funkprotokoll in das seca Netzwerk. Zum seca 360° wireless System gehören die Säuglingswaage seca 376, die ab sofort mit dem neuen Längenmessstab seca 233 verfügbar ist, die Säulenwaage seca 704, die neuen Stadiometer seca 274 (standortunabhängig) und seca 264 (zur Wandmontage) sowie die neue Messstation seca 285, mit der das Wiegen und Messen in einem Schritt erfolgt. Das seca eigene Funkprotokoll sorgt dafür, dass sich die einzelnen Komponenten beim Einschalten sicher und selbständig im Netz anmelden. Wo die Daten empfangen werden, können die Anwender selbst definieren: Auf den seca 360° wireless Druckern oder auf einem PC direkt in der medizinischen Software seca analytics 105.

Mit der medizinischen Software seca analytics 105 stellt seca dem Arzt einen kompetenten Assistenten zur Seite. Es genügt ein Knopfdruck, um nach Auswahl eines seca 360° wireless Produktes die Auswertung und Interpretation der per Funk empfangenen Größen- und Gewichtsmesswerte vorzunehmen. seca analytics 105 unterstützt so bei der Früherkennung von Krankheiten, der gezielten Therapie und der anschaulichen Beratung der Patienten. Zudem garantiert die Software die problemlose Integration in ein vorhandenes Patientendatenmanagementsystem.
Über die drei Software-Module „Energie“, „Kardiometabolisches Risiko“ und „Entwicklung/Wachstum“ werden medizinische Fragestellungen zum Gesundheits- und Ernährungszustand des Patienten gezielt beantwortet. So werden beispielsweise im Rahmen einer Therapie zur Gewichtsreduktion der Tagesenergiebedarf errechnet, das 10-Jahres-Risiko für koronare Herzerkrankungen eingeschätzt oder Gewichtsentwicklungen bei chronisch Kranken im Blick behalten. Die einzelnen Elemente der drei Module sind bereits heute in zahlreichen medizinischen Fachbereichen täglich zum Einsatz. Allerdings war ihre Erfassung und Beurteilung noch nie so sicher und einfach wie mit dem Produktsystem seca 360° wireless.
Grafisch aufbereitet als DIN A4-Ausdruck dienen die Interpretationen dem Arzt als anschauliche Unterstützung und Zusatzleistung im Patientengespräch und ermöglichen damit Praxen und Kliniken einen echten Wettbewerbsvorteil.

seca auf der MEDICA 2010: Halle 12 am Stand A63.