08.11.2007

seca gmbh & co. kg.

seca Säuglingswaagen optimiert

Säuglingswaage seca 376
Das Unternehmen seca gmbh & co. kg, Hamburg, ist stetig bemüht seine Produkte zu verbessern und die Anwendung so funktional wie möglich zu gestalten. Optimierungen vorhandener Produkte ergeben sich durch den Einsatz neuer technischer Möglichkeiten oder werden aufgrund von Gesprächen mit Ärzten und Pflegepersonal eingeleitet. Diese intensive Auseinandersetzung mit den Anforderungen in der Praxis veranlassen das Unternehmen immer wieder, die Produkte erneut zu überdenken und zu perfektionieren.

Jüngste Beispiele sind die seca Säuglingswaagen:

seca 376 – Erhöhung der Tragkraft
Bei der Säuglingswaage seca 376 hat das Unternehmen die Tragkraft um 5 kg erhöht. Sie liegt nun bei 20 kg. So können auch Kleinkinder, die noch nicht selbst stehen können, sicher in der großen, muschelförmigen Wiegemulde gewogen werden. Die in Klasse III geeichte Säuglingswaage wiegt bis 7,5 kg mit einer Teilung von 5 g, danach in 10 g-Schritten.
Das Ablesen des exakt ermittelten Gewichtes ist durch erhöhte und in Richtung des Anwenders geneigte LCD-Anzeige mit großen Ziffern sehr komfortabel.

seca 834 – Feinere Teilung
Die Säuglingswaage seca 834 wurde mit einer feineren Teilung ausgestattet. Bis 10 kg wiegt die in Klasse IIII (4) geeichte Waage mit einer 10 g-Teilung, die kleine Gewichtsveränderungen der Jüngsten sofort ans Licht bringt. Danach erfolgt die Gewichtsermittlung bis 20 kg in 50 g-Schritten. Darüber hinaus überzeugt die seca 834 durch ihre kompakte Bauweise. Aufgrund einer abnehmbaren Wiegemulde wird sie mit wenigen Handgriffen zur Flachwaage, auf der Kleinkinder im Stehen gewogen werden können. Mulde und Untergestell sind fest miteinander verbunden, so dass die Waage problemlos angehoben werden kann. Soll die Verbindung gelöst werden, geschieht dies einfach per Tastendruck.