24.04.2008

ITD GmbH, Innovation Technik Design

uni-cart jetzt mit elektrischer Höhenverstellung


Der Gerätewagen uni-cart ist neben seinen Grundkonfigurationen und der bereits seit geraumer Zeit verfügbaren mechanischen Höhenverstellung nun auch mit elektrischer Höhenverstellung lieferbar.

Unterhaching, den 24. April 2008 Die ITD GmbH, Europas führender Anbieter mobiler und stationärer Trägersysteme in der Medizintechnik, hat ihr Produktangebot erweitert und kann ab sofort ihren etablierten mobilen Geräteträger uni-cart sowohl für den europäischen als auch den amerikanischen und japanischen Markt mit elektrischer Höhenverstellung liefern. Damit erfüllt die ITD nicht nur die Forderung nach dieser Lösung, sondern trägt auch dem Gedanken an eine ergonomisch richtige Arbeitsposition Rechung.

uni-cart mit elektrischer Höhenverstellung verspricht mehr Ergonomie am Arbeitsplatz

Ob als Sitz- oder Steharbeitsplatz – uni-cart kann in seiner neuesten Version auf Knopfdruck stufenlos in die richtige Position gebracht und somit problemlos den jeweiligen Arbeitsbedingungen angepasst werden. Die Bedienung der Höhenverstellung erfolgt dabei über ein Panel, das platzsparend an der Tastaturhalterung (mit ausziehbarem Mousepad) angebracht ist. Die Tastaturhalterung kann von der Sitz- (Höhe 725 mm) bis hin zur Stehposition (Höhe 1025 mm) stufenlos verstellt werden. Da Tastatur und Bildschirm als Einheit verschoben werden, behalten sie immer einen ergonomisch richtigen Abstand zueinander bei. Insgesamt kann die Höhenverstellung mit einer Zuladung von bis zu 20 kg belastet werden.

Zudem bietet uni-cart in dieser Version folgende technische Eigenschaften:

o Das Basisgestell hat in seiner Grundkonfiguration eine Nutzhöhe von 1120 mm (35 Einheiten) und ist mit vier Auslegern mit je einer Doppellenkrolle im Durchmesser von 100 mm ausgestattet.
o Die elektrische Höhenverstellung ist an ein Netzteil angebunden, das zwischen den beiden Frontauslegern angebracht ist und eine Eingangsspannung von 230 V (optional für USA 115 V und Japan 100 V) und 50 / 60 Hz aufweist.
o In die Tragsäule ist eine optionale 3-fach Kaltgerätesteckdosenleiste mit zentralem Ein- und Ausschalter, eine Anschlussleitung Schuko mit 5 Metern Länge sowie eine Kabelzugentlastung integriert. Rückseitig befinden sich ein Griff zum problemlosen Manövrieren des Gerätewagens sowie eine Halterung für einen Rechner.
o Die standardmäßig angebrachte dreh- und neigbare Monitorhalterung ist mit einer VESA 75 / 100 Adaption ausgestattet und erlaubt die Aufnahme eines Monitors mit bis zu 14 kg Gesamtgewicht.

uni-cart – das kompakte Raumwunder

In seiner Grundversion eignet sich uni-cart speziell für den Einsatz bei knapp bemessenem Platz und unter schwierigen Bedingungen. Ob für Patienten-Monitoring oder Ultraschalldiagnostik, der Gerätewagen bietet bei vielen Anwendungen die ideale Basis zur Unterbringung kleinerer elektronischer Geräte. Die patentierte Fußkonstruktion erlaubt nicht nur die Wahl zwischen einer 4-Fuß-Variante für ausladenden Systembaugruppen und einer 5-Fuß-Variante bei zentraler Belastung. Auslegerlänge und –Winkel können zudem entsprechend angepasst werden und gewährleisten damit immer höchste Standfestigkeit. Die Tragsäule ermöglicht die Aufnahme einer Steckdosenleiste, der Verkabelung sowie die Einbindung einer Zugentlastung. Als Zubehörteile können unter anderem Ablageböden, Schubfächer, Normschienen oder Körbe aufgenommen werden.

ITD Produkte „live“ erleben

Ein großer Ausstellungsraum am Standort in Unterhaching bei München sowie zahlreiche nationale und internationale Fachmessen, die von der ITD selbst, einer ihrer zahlreichen nationalen Fachhändler oder internationalen Vertretungen besucht werden, bieten das ganze Jahr die Möglichkeit, die ITD-Produkte hautnah zu erleben. Alle Kontaktdaten sowie eine aktuelle Übersicht zu sämtlichen Messen und Veranstaltungen sind im Internet unter www.itd-cart.com im Bereich „Aktuelles“ verfügbar.