Bild: Eine junge Frau liegt auf dem Tisch für eine Augen-OP; Copyright: panthermedia.net/robertprzybysz

Die Augenchirurgie der Zukunft: ambulant, schonend und effizient

07/12/2016

Die moderne Augenchirurgie der Zukunft ist ambulant, schonend und effizient. "Die Vision für die Zukunft ist eine Augenklinik ohne Betten", sagt Ursula Schmidt-Erfurth, Leiterin der Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie an der Medizinischen Universität Wien.
Mehr lesen
Bild: Eine ältere Frau sitzt im Halbdunkel und blickt traurig aus dem Fenster; Copyright: panthermedia.net/dundanim

Neues Handbuch: Lebensqualität im Alter messen

06/12/2016

Ältere Menschen mit einer beginnenden Demenz beurteilen die eigene Lebensqualität insgesamt schlechter als gesunde. Das haben Psychologen der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig in einer bundesweiten Befragung herausgefunden.
Mehr lesen
Bild: Ein Frau hält sich schmerzendes Bein mit Krampfadern; Copyright: panthermedia.net/zlikovec

Neue Wege in der Krampfaderbehandlung

05/12/2016

Wenn die Beine kribbeln, sich schwer anfühlen und blaue Adern durch die Haut schimmern – dann ist oft ein Venenleiden die Ursache. Die Erkrankung ist weit verbreitet: Mit rund 300.000 Eingriffen pro Jahr ist die Krampfaderbehandlung eine der häufigsten Operationen in Deutschland.
Mehr lesen
Bild: Frau und Mann beim Hanteltraining; Copyright: panthermedia.net/Arne Trautmann

Moderates und regelmäßiges Training: Sport als Blutdrucksenker

28/11/2016

Wer von früher Jugend an regelmäßig Sport treibt, entwickelt im späteren Leben seltener einen zu hohen Blutdruck. Sport kann jedoch auch älteren Menschen helfen, den Blutdruck zu normalisieren und dabei häufig auf Medikamente zu verzichten.
Mehr lesen
Bild: Zwei lachende Senioren; Copyright: panthermedia.net/Feverpitch

Leipziger Forscher messen Lebensqualität im Alter

24/11/2016

Ältere Menschen mit einer beginnenden Demenz beurteilen die eigene Lebensqualität insgesamt schlechter als gesunde. Das haben Psychologen der Universität Leipzig in einer bundesweiten Befragung herausgefunden. Die Ergebnisse bilden zugleich die Normwerte für ein neuerschienenes Handbuch, womit Praktiker und Wissenschaftler die subjektive Lebensqualität von Senioren messen können.
Mehr lesen
Bild: Mikroskopische Aufnahme von Bakterien der Art Streptococcus pneumoniae, die eine Endothelzelle besiedeln; Copyright: HZI/M. Rohde

Mathematik klärt Reaktionen des Immunsystems auf

23/11/2016

Bei einer Infektion mit dem Grippevirus Influenza ist der Körper besonders anfällig für andere Krankheitserreger. Bakterien wie Streptococcus pneumoniae, Auslöser der Lungenentzündung, haben dann mit dem Immunsystem leichtes Spiel und breiten sich besonders stark aus. Dies kann mitunter sogar zum Tod führen.
Mehr lesen
Bild: Elektronenmikroskopische Aufnahme von Lymphomzellen; Copyright: Wilting

Lymphdrüsenkrebs: Neuer Ansatzpunkt für eine Behandlung

22/11/2016

Bisherige Standardtherapien zur Behandlung von Lymphdrüsenkrebs (Morbus Hodgkin, Hodgkin Lymphom) bringen jüngeren Patienten gute Heilungschancen. Doch bei älteren Patienten wirken die Therapien oftmals nicht so gut. Nach wie vor stellt für den behandelnden Arzt eine große Herausforderung dar, dass die Ausbreitung des Lymphoms sich nicht kontrollieren lässt.
Mehr lesen
Foto: Mikroskopische Aufnahmen (oben) und Ergebnisse von Simulationen (unten) roter Blutkörperchen; Copyright: Forschungszentrum Jülich

Ungeahnte Formenvielfalt roter Blutkörperchen

17/11/2016

Eine Ursache von Durchblutungsstörungen kann eine veränderte Zähflüssigkeit oder "Viskosität" des Blutes sein. Untersuchungen deutscher und französischer Physiker legen nun einen Zusammenhang zwischen der Viskosität des Blutes und der plastischen Formbarkeit roter Blutkörperchen nahe.
Mehr lesen
Bild: 3D-Bild eines Darms von innen mit Krebsgeschwüren; Copyright: panthermedia.net/Sebastian Kaulitzki

Neuer Bio-Marker zur molekularen Früherkennung von Dickdarmkrebs

09/11/2016

Mehr Sicherheit für die Patientinnen und Patienten soll ein neuer frühzeitiger Nachweis von Vorstufen des Dickdarmkrebses bringen. Das sogenannte kolorektale Karzinom (CRC) ist die dritthäufigste Krebsdiagnose weltweit. Ein wichtiger Punkt, um die Überlebensrate zu verbessern, ist die richtige Diagnose sowie die korrekte Einschätzung des Gefährdungsgrades.
Mehr lesen
Bild: Graphische Darstellung der menschlichen Anatomie. Der Dickdarm ist blau hervorgehoben; Copyright: panthermedia.net/Sebastian Kaulitzki

Forscher finden einen Weg, Colitis ulcerosa zu hemmen

08/11/2016

Colitis ulcerosa besser zu verstehen, dabei sind Mediziner der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und ihre Fachkollegen an der Philipps-Universität Marburg jetzt einen wichtigen Schritt vorangekommen. Sie haben herausgefunden, dass ein bestimmtes Protein die krankhafte Entzündung im Darm maßgeblich steuert.
Mehr lesen
Bild: Graphische Darstellung von Peptidpeaks; Copyright: Helmholtz Zentrum München

Proteine als Frühwarnsystem für Typ-1-Diabetes?

08/11/2016

Bestimmte Proteine im Blut von Kindern können einen sich anbahnenden Typ-1-Diabetes vorhersagen - noch bevor die ersten Symptome auftreten. Das berichtet ein Wissenschaftlerteam am Helmholtz Zentrum München, Partner im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung, im Fachmagazin "Diabetologia".
Mehr lesen
Bild: Graphik zur Wirkungsweise von Daptomycin; Copyright: AG Tanja Schneider/Uni Bonn

Wie Daptomycin multiresistente Bakterien tötet

26/10/2016

Das Antibiotikum Daptomycin ist oft die letzte Waffe gegen multiresistente Bakterien. Unklar war bisher, wie genau das Medikament wirkt. Eine neue Studie bringt nun Licht ins Dunkel. Demnach hemmt Daptomycin durch einen bislang unbekannten Mechanismus die Zellwand-Synthese der Erreger. Die Arbeit ist nun in der Fachzeitschrift "PNAS" erschienen.
Mehr lesen
Bild: EU-Flagge, im Zentrum ein Stethoskop; Copyright: panthermedia.net/lucianmilasan

Gewinnung von Gesundheitsdaten – Erster Schritt für einen Standard in Europa

25/10/2016

Warum ernähren sich Menschen ungesund und bewegen sich zu wenig? Antworten auf diese Fragen hat das europäische Netzwerk DEDIPAC gefunden und bei seinem Abschlusssymposium in Bonn diskutiert.
Mehr lesen
Bild: Röntgenaufnahme eines Kniegelenks, das rot leuchtet; Copyright: panthermdia.net/thomashecker

Knorpelzellen aus der Nase heilen Schäden im Kniegelenk

24/10/2016

Forschende der Universität und des Universitätsspitals Basel sind einer innovativen, äusserst vielversprechenden Behandlungsmethode auf der Spur: Werden aus der Nasenscheidewand Knorpelzellen entnommen, können diese im Labor zu einem funktionsfähigen Gewebe gezüchtet werden. Damit lässt sich beschädigtes Knorpelgewebe im Kniegelenk ersetzen und somit heilen.
Mehr lesen
Bild: Schematische Darstellung eines veränderten Proteins ; Copyright: KIT

Baukasten für Designer-Proteine

21/10/2016

Proteine zählen zu den wichtigsten Bestandteile lebender Organismen: Wie Hebel und Zahnräder in Maschinen steuern und unterstützen sie biologische Aktivitäten und Funktionen in Zellen. In der Medizin werden sie als Antikörper benötigt, eine der größten Herausforderungen heute ist es, neuartige Impfstoffe gegen Krebserkrankungen zu entwickeln.
Mehr lesen
Bild: Alarm auf Herzmonitor; Copyright: panthermedia.net/portokalis

Herzinfarkt im jungen Alter: Gendefekt kann Auslöser sein

20/10/2016

Oft kommt die Diagnose erst, wenn es zu spät ist: nach Herzinfarkt oder plötzlichem Herztod. Ärzte der Deutschen Herzstiftung beklagen, dass die Dunkelziffer der Personen mit der genetisch vererbbaren und lebensbedrohlichen Stoffwechselkrankheit Familiäre Hypercholesterinämie (FH) sehr hoch ist.
Mehr lesen
Bild: Graphische Darstellung wie das neu entdeckte Protein funktoniert; Copyright: Räschle

Innovative Methode: Forscher finden neues DNA-Reparatur-Protein

19/10/2016

In gesunden Zellen sorgt eine Reihe von Reparatursystemen dafür, dass DNA-Schäden rasch behoben werden und Zellen sich richtig teilen können. Fehler dabei können etwa zu Krebs führen. An der TU Kaiserslautern arbeiten Molekulargenetiker um Dr. Markus Räschle daran, diese Reparaturprozesse genau zu verstehen.
Mehr lesen
Bild: Nanoroboter, die zwischen Blutkörperchen schwimmen; Copyright: panthermedia.net/Kiyoshi Takahase Segundo

Zielsichere Roboter im Mikromaßstab

12/10/2016

Forscher um Clemens Bechinger vom Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme und der Universität Stuttgart haben mit Kollegen von der Universität Düsseldorf nun einen verblüffend einfachen Weg gefunden, Mikroschwimmer zum Licht oder in die Dunkelheit zu dirigieren. Sie leisten damit einen Beitrag, damit winzige Roboter im menschlichen Körper künftig gezielt Krankheitsherde behandeln können.
Mehr lesen
Bild: Junge im Krankenhausbett; Copyright: panthermedia.net/WavebreakmediaLtd

Kindertraumatologisches Zentrum an der Unimedizin im Aufbau

04/10/2016

Seit diesem Sommer werden verletzte Kinder in der zentralen Notaufnahme der Unfallchirurgie Greifswald von Unfallchirurgen und Kinderchirurgen gemeinsam erstversorgt. "Wir wollen die Notfallversorgung für Kinder und Jugendliche der Region weiter verbessern", informierte der Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie, Professor Winfried Barthlen.
Mehr lesen
Bild: Verschiedene Kolben und andere Geräte in blaues Licht gehüllt; Copyright: Fraunhofer ICT-IMM

Vorausschauende, individuelle Therapie beim Kampf gegen Krebs

30/09/2016

Den Wissenschaftlern des Fraunhofer ICT-IMM ist es gemeinsam mit Projektpartnern gelungen, einzelne Tumorzellen automatisiert aus Blutproben so zu extrahieren, dass diese anschließend genetisch untersucht werden können.
Mehr lesen
Bild: Zwei Männer sitzen in einem Labor; Copyright: MHH/Kaiser

Altersangepasste Herzinfarkt-Therapie

29/09/2016

Forscher der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben eine neue Herzinfarkt-Therapie auf den Weg gebracht, die sich insbesondere für ältere Patienten eignet: Das Team um Prof. Thomas Thum und Shashi K. Gupta vom MHH-Institut für Molekulare und Translationale Therapiestrategien fand heraus, dass es zwei positive Effekte hat, wenn eine bestimmte Ribonukleinsäurekette (MicroRNA 22) gehemmt wird.
Mehr lesen
Bild: Skelett mit roten Markierungen an Hüftgelenk und Gliedmaßen; Copyright: Panthermedia.net/Eraxion

Neue Therapie gegen osteoporosebedingte Knochenbrüche

26/09/2016

Prof. Hofbauer, Direktor des UniversitätsCentrums für Gesundes Altern (UCGA) am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, hat gemeinsam mit weiteren Medizinern aus acht Nationen eine große Phase-III-Studie erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde das Medikament Romosozumab zur Verhinderung von Knochenbrüchen bei Frauen, die nach den Wechseljahren unter Osteoporose leiden, getestet.
Mehr lesen
Bild: Nahaufnahme eines Auges eines älteren Menschen; Copyright: panthermedia.net/Joingate

Grüner Star: Mini-Implantate als Alternative zu Augentropfen und Operation

23/09/2016

Neben Augentropfen und Operation stehen mit winzigen Mini-Implantaten jetzt weitere Therapieverfahren für das Glaukom zur Verfügung. "Die Mini-Glaukom-Implantate erweitern die Behandlungsmöglichkeiten ganz erheblich", erklärte Professor Dr. med. Horst Helbig, Präsident der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) im Vorfeld des 114. Kongresses.
Mehr lesen
Bild: Vier schwarze Bereiche. Oben links blaue Flecken, oben rechts grüne Flecken, unten links rote Flecken, unten rechts grün-blau-rot gemischte Flecken; Copyright: umg/johnsen

Prostatakrebs: Genmutation als Chance zur Behandlung

23/09/2016

Ein Karzinom der Prostata ist in Deutschland die häufigste Krebs-Neuerkrankung bei Männern. Trotz aller Fortschritte bei seiner Behandlung suchen Ärzte und Forscher weiterhin nach noch besseren Behandlungsmöglichkeiten.
Mehr lesen
Bild: Bild eines Herzens, darauf liegt ein Stethoskop; Copyright: panthermedia.net/Andreus

Doppeltes Kunstherz

22/09/2016

Harald Becker aus Thüringen ist der erste Patient weltweit, dem das derzeit modernste Kunstherz-System vom Typ "Heartmate 3" an beiden Herzhälften implantiert werden konnte. Nach den erfolgreichen Eingriffen am Deutschen Herzzentrum Berlin konnte der Rentner nun nach Hause entlassen werden.
Mehr lesen
Bild: Muskelzelle unter dem Mikroskop; Copyright: Volker Middel / KIT

Fresszellen reparieren Muskelfasern

20/09/2016

Jeder kennt das brennende Gefühl in unseren Beinen, wenn wir lange steil bergab laufen. Das kommt von winzigsten Rissen in der Zellmembran unserer Muskelfasern. Diese Löcher in den Zellhüllen müssen schnellstens geschlossen werden, da Muskelzellen sonst sterben. Mit Hilfe hochauflösender Echtzeitmikroskopie konnten Forscher am KIT diesen Reparaturprozess verfolgen.
Mehr lesen
Bild: Box mit Medikamenten; Copyright: Panthermedia.net/duskbabe

Internationaler Tag der Patientensicherheit - 17.09.2016

16/09/2016

Unter dem Motto Medikationssicherheit findet dieses Jahr der Internationale Tag der Patientensicherheit statt. Er soll auf Auswirkungen von Medikationsfehlern aufmerksam machen. Dazu wird es Veranstaltungen geben, auf denen Vertreter des Gesundheitswesen neue Konzepte vorstellen und sich untereinander austauschen können.
Mehr lesen
Bild: Abbildung zeigt Salmonellen in abgestorbenem Tumorgewebe; Copyright: HZI/ Manfred Rode

Salmonellen unter die Lupe genommen

15/09/2016

Umfassende Grundlagenforschung beleuchtet verschiedene Aspekte von Salmonellen für eine mögliche klinische Anwendung.
Mehr lesen
Bild: Abbildung zeigt Medizinflasche mit Spritze; Copyright: Panthermedia.net/Esbenklinker

Impfstoff gegen Gräserpollen-Allergie wirkt auch bei Hepatitis B

14/09/2016

Ein neuartiger Impfstoff gegen Gräserpollen-Allergien (BM32) könnte auch eine wirksame Behandlungsoption gegen die Infektion mit Hepatitis B sein.
Mehr lesen
Bild: Bild zeigt Aufbau des Experiments zur Bestrahlung von Zellproben mit Laser-beschleunigten Protonen; Copyright: Oswald Willi

Laser-beschleunigte Protonen zur Krebstherapie

14/09/2016

Die Bestrahlung mit Protonen gilt als sehr wirksame und gleichzeitig schonende Methode der Krebsbehandlung. Ein interdisziplinäres Team von Physikern und Mediziner aus Düsseldorf, Essen und Braunschweig haben nun die grundsätzliche Eignung von Laser-beschleunigten Protonen für die Krebstherapie untersucht.
Mehr lesen
Bild: Abbildung zeigt zwei Herzschläge; Copyright: Panthermedia.net/axstokes

Mit Licht den Puls des Lebens retten

13/09/2016

Einem Forscherteam der Universität Bonn ist es erstmals gelungen, lebensgefährliche Herzrhythmusstörungen in Mäusen mit Lichtreizen zu beenden. Wie darüber hinaus Computersimulationen an der Johns Hopkins Universität zeigen, könnte diese Technik auch im menschlichen Herzen erfolgreich angewendet werden.
Mehr lesen
Bild: Bild zeigt Schriftzug

Nierenschutz für Diabetiker: Neue medikamentöse Ansätze

13/09/2016

In Deutschland gibt es 6,7 Mio. Menschen mit Diabetes. Bei 90% der Betroffenen handelt es sich um einen lebensstilbedingten, erworbenen Diabetes ("Typ-2-Diabetes"). Es gibt jedes Jahr mehr als 2.000 Patienten, die durch Diabetes neu dialysepflichtig werden. Es stellt sich nun die Frage, wie die Nierengesundheit von Diabetikern besser geschützt werden kann.
Mehr lesen
Bild: Abbildung zeigt Zellen; Copyright: Panthermedia.net/ralwel

Schwere Nebenwirkungen nach Stammzelltransplantationen verhindern

12/09/2016

Eine neue, soeben in einem Fachartikel publizierte Behandlungsstrategie hat das Potenzial, lebensbedrohliche Immunreaktionen nach einer Knochenmarktransplantation zu verhindern. Entwickelt wurde die Therapieoption von einer Forschergruppe des Uniklinikums Würzburg.
Mehr lesen
Bild: Bild zeigt Frühgeborenes; Copyright: Panthermedia.net/Inselspital, Universitätsspital Bern

Stammzelltherapie durch die Nase für Frühgeborene

12/09/2016

Kommt ein Kind weit vor dem Termin auf die Welt, sind Hirnschädigungen durch Infektionen und Minderdurchblutung häufig. Stammzellen aus der eigenen Nabelschnur könnten diese Kinder möglicherweise vor lebenslangen Entwicklungsstörungen bewahren. Das zeigt eine Modell-Studie der Frauenklinik.
Mehr lesen
Bild: Mann arbeitet mit Drähten; Copyright: OncoRay / Dr. Guntram Pausc

Dresdner Krebsforscher für Teilchen-Stoppuhr ausgezeichnet

09/09/2016

In seiner Promotionsarbeit entdeckte Dr. Christian Golnik vom OncoRay-Zentrum eine neue Methode, um die Reichweite von Partikelstrahlen bei der Behandlung von Krebspatienten zu messen. Das innovative und vergleichsweise einfache Verfahren könnte entscheidend dazu beitragen, die Strahlentherapie mit kleinsten geladenen Teilchen künftig noch wirksamer zu machen.
Mehr lesen