Bild: Mann arbeitet mit Drähten; Copyright: OncoRay / Dr. Guntram Pausc

Dresdner Krebsforscher für Teilchen-Stoppuhr ausgezeichnet

09/09/2016

In seiner Promotionsarbeit entdeckte Dr. Christian Golnik vom OncoRay-Zentrum eine neue Methode, um die Reichweite von Partikelstrahlen bei der Behandlung von Krebspatienten zu messen. Das innovative und vergleichsweise einfache Verfahren könnte entscheidend dazu beitragen, die Strahlentherapie mit kleinsten geladenen Teilchen künftig noch wirksamer zu machen.
Mehr lesen
Bild: Mann wird mit automatischem Defibrillator wiederbelebt; Copyright: panthermedia.net/pixelawy

Schulungen erhöhen Nutzen von öffentlichen Defibrillatoren

05/09/2016

Programme für automatische Defibrillatoren im öffentlichen Raum tragen nur dann dazu bei, Leben zu retten, wenn es auch flächendeckende Erste-Hilfe-Schulungen gibt. Das zeigt eine französische Studie, die auf dem Europäischen Kardiologiekongress in Rom präsentiert wurde, berichtet die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie.
Mehr lesen
Bild: Auf einer Tischplatte liegen ein Bohrer und eine Schutzbrille; Copyright: panthermedia.net/lukesw

Heimwerker-Verletzung: Fremdkörper im Auge mit Ultraschall aufspüren

19/08/2016

Beim Hämmern und Schleifen riskieren Heimwerker, dass ihnen kleine Splitter ins Auge gelangen. Bleiben diese unentdeckt, können sie eine langwierige Augenentzündung bis hin zur Erblindung verursachen, warnt die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM).
Mehr lesen
Bild:Wandernde, selektiv mit einem Fluoreszenzfarbstoff angefärbte (in rot zu sehen) Pionierneuronen unter dem Phasenkontrastmikroskop; Copyright: TiHo

Neuartiges Testverfahren soll Tierversuche ersetzen

17/08/2016

Den Einfluss von Chemotoxizität auf die Entwicklung des Menschen testen, ohne dabei auf Tierversuche zurückgreifen zu müssen: Um diesem Ziel ein Stück näher zu kommen, entwickeln die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) und das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ein neues in-situ Testverfahren, mit dem chemische Substanzen auf potenzielle Schädlichkeit untersucht werden können.
Mehr lesen
Bild: Eine kleine Tafel, auf der

Neues Forschungsnetzwerk für Mikrobiomforschung

27/07/2016

Mikroben und Viren haben weitreichenden Einfluss auf die Gesundheit von Mensch und Tier. Die neu gegründete "Austrian Microbiome Initiative" (AMICI) fördert die nationale Mikrobiomforschung und vernetzt MedizinerInnen und ForscherInnen verschiedenster Fachrichtungen zur Nutzung von Synergien.
Mehr lesen
Bild: Eine Ärztin und eine Patientin vor einem Röntgengerät; Copyright: panthermedia.net/simplefoto

Mammographie-Screening: Ergebnisse für 2013

11/07/2016

Rund 2,9 Millionen Frauen wurden 2013 im Mammographie-Screening untersucht. Davon nahmen 79 Prozent zum wiederholten Mal teil. Die Teilnahmerate lag bei 57 Prozent. Entdeckt wurden 3.549 in-situ-Karzinome sowie 13.537 invasive Karzinome.
Mehr lesen
Foto: künstliche Augenhornhaut mit einem integrierten Drucksensor

Brandenburg will Materialforschung unterstützen

27/06/2016

Für den Aufbau eines Leistungszentrums "Funktionsintegration" haben die Ministerien für Wissenschaft, Forschung und Kultur MWFK sowie für Wirtschaft und Energie MWE des Landes Brandenburg erklärt, dass sie das Vorhaben finanziell mit insgesamt rund 25 Millionen Euro unterstützen wollen. Das Potsdamer Fraunhofer IAP koordiniert dieses Projekt gemeinsam mit der Universität Potsdam.
Mehr lesen